Senior kollidiert in Bretten mit Blitzer

|

Kurioser Unfall mit mobiler Blitzanlage

Ein kurioser Unfall hat sich am frühen Montagabend auf der Pforzheimer Straße in Bretten ereignet. Ein 83-jähriger Toyota-Fahrer war gegen 18:00 Uhr auf der Georg-Wörner-Straße unterwegs und bog verbotswidrig – entgegen der Einbahnstraße – in die Pforzheimer Straße ein. Anschließend fuhr der Senior mutmaßlich aus Unachtsamkeit gegen eine auf einer Sperrfläche abgestellten mobile Geschwindigkeitsmessanlage. Dadurch überschlug sich der Pkw und blieb auf dem Dach liegen. Glücklicherweise wurde der Mann nicht verletzt. Der Toyota war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Es entstand ein Gesamtsachschaden von geschätzten 7.000 Euro.

Original-Inhalt der Polizei via Presseportal.de (ots) Mitteilung der Polizei / Symbolbild: Redaktion

Stimmt etwas nicht? Haben wir einen Fehler gemacht oder etwas vergessen? Sagen sie's uns! Hier finden Sie alle Kontaktmöglichkeiten mit unserer Redaktion.Ihr Feedback zählt!

Vorheriger Beitrag

Büchenau: 19-Jähriger bei Arbeitsunfall tödlich verletzt

Zapenndustre Fastnacht

Nächster Beitrag