Büchenau: 19-Jähriger bei Arbeitsunfall tödlich verletzt

|

36-Jähriger schwerverletzt

Tödliche Verletzungen erlitt ein 19-jähriger Mann am Montag bei einem Arbeitsunfall auf einer Baustelle Im Grausenbutz in Bruchsal-Büchenau. Die beiden Männer befanden sich auf einer Betonplatte die als Balkon an die Außenfassade eines Neubaus angebracht werden sollte. Während den Arbeiten verlor eine für die Arbeiten eingesetzten Sprieße, vermutlich aufgrund des sandigen Untergrunds, den Halt. In der Folge stürzte die Betonplatte zu Boden. Trotz umgehend eingeleiteter Rettungsmaßnahmen durch herbeigeeilte Sanitäter und einer Notärztin erlag der 19-Jährige noch am Unfallort seinen schweren Verletzungen. Sein 36-jähriger Kollege wurde schwerverletzt in ein Krankenhaus gebracht. Zur Klärung der genauen Unfallumstände hat die Kriminalpolizei Karlsruhe die Ermittlungen aufgenommen.

Original-Inhalt der Polizei via Presseportal.de (ots) Mitteilung der Polizei / Symbolbild: Redaktion

Stimmt etwas nicht? Haben wir einen Fehler gemacht oder etwas vergessen? Sagen sie's uns! Hier finden Sie alle Kontaktmöglichkeiten mit unserer Redaktion.Ihr Feedback zählt!

Vorheriger Beitrag

Das Comeback der Ausgangssperre

Senior kollidiert in Bretten mit Blitzer

Nächster Beitrag

2 Gedanken zu „Büchenau: 19-Jähriger bei Arbeitsunfall tödlich verletzt“

Kommentare sind geschlossen.