Seit 50 Jahren mit Pfiff gegen den Fruschd

|

Das muss und wird gefeiert werden: Ein halbes Jahrhundert Kraichtaler Jugendzentrum Pfiff

Mit einer zweitägigen Non-Stop-Party, Umzug und Straßenmusiker-Festival feiert das Jugendzentrum PFIFF seinen Fünfzigsten

Als sich das Jugendzentrum Pfiff damals im Jahr 1969 gründete, waren die Vertreter der heutigen jungen Generationen in Kraichtal noch nicht einmal das Funkeln in den Augen zweier Fremder auf einem Roland Kaiser Konzert. Es war das Jahr der Mondlandung, das Jahr als Willy Brandt Bundeskanzler und Richard Nixon Präsident der USA wurde und das Jahr als Urmel aus dem Eis kroch und die ZDF Hitparade das Licht der Welt erblickte.

Kraichtal gab es in seiner heutigen Form damals freilich noch nicht. Vor der Reform gab es nur die neun bekannten Ortschaften, die sich erst 1971 zusammenschließen sollten. Der Kraichgau war damals klein, ländlich und nur rudimentär an die großen Städte angeschlossen. Für die Jugendlichen in den Dörfern stellte sich daher die Frage, was zur Hölle sollen wir nur in unserer Freizeit unternehmen. Obwohl das Internet, Smartphones und der restliche moderne Scheiß noch Jahrzehnte in der Zukunft lagen, fanden die jungen Menschen aus dem Hügelland darauf gemeinsamen eine Antwort. So gründeten sie das Jugendzentrum Pfiff und hielten diese Flamme über nun fünf Jahrzehnte am lodern.

Von je her sehen Sie es als ihre Aufgabe an die Jugendlichen aus der Umgebung zu unterstützen und gemeinsam Projekte für die Freizeitgestaltung auf die Beine zu stellen. Hocketse, Turniere, Partys, Ausflüge und natürlich nicht zuletzt – das legendäre Open-Air-Festival “Anti Fruschd” auf dem Schicksalsberg zu Oberacker.

Quelle: facebook.com/antifruschd/

Die Pfiffigen Kraichtäler wuppen diese vielfältigen Aufgaben mit Bravour, opfern dafür ehrenamtlich große Teile ihrer Freizeit und verlangen von ihren Mitgliedern nicht mal einen symbolischen Cent an Beiträgen. Dafür gilt ihnen unser aller Dank, unser Respekt, unsere Unterstützung und nicht zuletzt unsere Hochachtung.

Wirklich beeindruckend ist dieses runde Jubiläum auf jeden Fall, 50 Jahre reißt man nicht mal eben auf einer Arschbacke runter. So ein fetter Anlass muss natürlich standesgemäß gefeiert werden und hier lässt sich das Jugendzentrum auch nicht lumpen. Am 13. und am 14. September steigt deswegen eine zweitägige Party ohne Pausen und ohne Durchhänger, dafür gespickt mit Highlights am laufenden Band.

Am Freitag den 13. September beginnen die Jubiläumsfeierlichkeiten mit den „anti-fruschd allstars“ auf dem Festplatz beim Feuerwehrhaus in Münzesheim. Das Lineup besteht aus Juttas Brischt, Charlys Blowjob und Oh Menno.

Am Tag darauf zieht ein großer Festumzug durch die Straßen von Münzesheim und ergießt sich schließlich in ein gigantisches Straßenmusikanten-Festival in den Innenhöfen der Kraichtaler Hauptstadt und rund um die altehrwürdige Kirche.

Man darf also mit absoluter Sicherheit davon ausgehen, dass dies die Party des Jahres wenn nicht sogar des Jahrzehnts in Kraichtal wird. Wir werden mit der Kamera vor Ort sein und hoffen euch alle dort zu sehen um den emsigen Pfifflern eure Aufwartung zu machen und Eure Ehrerbietung darzubringen.

Immer auf dem Laufenden bleibt ihr über die Facebook-Seite: facebook.com/antifruschd/

Stimmt etwas nicht? Haben wir einen Fehler gemacht oder etwas vergessen? Sagen sie's uns! Hier finden Sie alle Kontaktmöglichkeiten mit unserer Redaktion.Ihr Feedback zählt!

Vorheriger Beitrag

Kraichtal: Einbruch in Kindergarten

Sinsheim: Mehrere Schlägereien in und vor Diskothek

Nächster Beitrag