Schnee-Schipping und Schnee-Shopping in Östringen

Der verkaufsoffene Sonntag in Östringen

Die Östringer Einzelhändler können einem schon leid tun – zu oft hat das Wetter zu den Aktionstagen des Gewerbevereins bereits nicht mitgespielt und auch an diesem März-Wochenende zeigte Petrus eher seine kühle Schulter. Bei Schnee, frostigen Temperaturen und eisigem Wind blieben viele Kunden lieber zuhause als durch die Gassen und Straßen zu spazieren. Schade, denn die findigen Östringer Geschäftsinhaber hatten sich ruck zuck auf die arktischen Verhältnisse eingerichtet und spontan die Glühweinkocher angeschmissen. Ein warmer Pfannkuchen bei der Feuerwehr, ein pikanter Fleischspieß beim türkischen Kulturverein oder ein Becher dampfender Kaffee auf dem Leibergplatz waren das Mittel der Wahl um wieder auf Temperatur zu kommen. Zu entdecken gab es an diesem Sonntag auch jede Menge. Ganz neu in den Räumen des alten Fahrradladens vom Familie Becker sind zum Beispiel Alice und Theresa Neumann mit ihrer „Kleinen Libelle“. Hier gibt es viele Accessoires und Kleinode aus den Bereichen „Wohnen, Schenken und Leben“. Mit dem Mutter-Tochter-Gespann sind in den Ladenräumen von Opa Becker damit bereits die dritte und vierte Generation am Start.

Auch der Freundeskreis des Heimatmuseums Östringen bot im alten Bauernhäusle einen willkommenen Stop für die fröstelnden Gäste. In der urigen Stube wurde aus altem Porzellan frisch gebrühter Filter-Kaffee und selbst gebackener Kuchen kredenzt, während im Nachbarzimmer Freddy der Korbmacher zeigte wie in aufwendiger Handarbeit früher Weidenhölzer zu handgeflochtenen Körben verarbeitet wurden. Wegen des kalten Wetters waren die Open Air Aktionsstände in diesem Jahr leider schweren Herzens abgesagt worden, an freundlichen Begegnungen mangelte es aber entlang der gesperrten Hauptstraße dennoch nicht. In jedem Laden und jedem Geschäft schenkten die Inhaber warme Getränke aus, boten kleine Snacks an und freuten sich mit den entgegen aller Widrigkeiten erschienenen Kunden ins Gespräch und hier und da auch ins Geschäft zu kommen. Bleibt zu hoffen dass zum nächsten Aktionstag im Mai Väterchen Frost endlich den Rückzug angetreten hat.

Ähnlicher Artikel

Braunkohleabbau im Kraichgau – Drei Dörfer müssen weichen

Braunkohleabbau im Kraichgau – Drei Dörfer müssen weichen

Der Irrsinn des Braunkohleabbaus in Deutschland wird gerade anhand der Geschehnisse um den Hambacher Forst…
Die Brusler Kneipzeria

Die Brusler Kneipzeria

Feiern wie in den 80ern im Bruchsaler Zapfhahn Was gutes Essen und danach einen heben.…
Tour de Oktoberfest in Forst und Östringen

Tour de Oktoberfest in Forst und Östringen

O´zapft vor Waldseehalle und Waldstadion Läuft. Die Oktoberfest-Saison im Kraichgau hat einmal mehr begonnen. Den…
Große Stimmen für den guten Zweck

Große Stimmen für den guten Zweck

Das Benefizkonzert des Freundeskreises Hambrücken geht unter die Haut Gleich drei wichtigen und unterstützenswerten Organisationen…