Schäden am Becken – Eröffnung des Oberderdinger Filple-Freibads verzögert sich

|

Instandsetzungsarbeiten laufen an

Erst vor einem Jahr wurde das generalsanierte Freibad in Oberderdingen als FilpleBad neu eröffnet. Rund 6,5 Millionen Euro flossen in das Großprojekt der Gemeinde, welches im Sommer 2020 in neuem Glanz das erste Mal für Badegäste öffnete. Obwohl die Temperaturen in diesem Jahr bereits längst tropische Werte erreicht und zahlreiche andere Freibäder in der Region bereits die Saisoneröffnung hinter sich gebracht haben, warten die Oberderdinger/innen immer noch auf den Start der Freibadsaison in ihrem FilpleBad.

Dieser könnte sich ein paar Wochen verzögern, über den Grund informierte nun Oberderdingens Bürgermeister Thomas Nowitzki in einem offenen Brief auf der Facebook-Präsenz der Gemeinde. Demnach sei bei den Auswinterungsarbeiten im Frühjahr 2021 ein Gewährleistungsmangel im Mehrzweckbecken des Bades aufgetreten. Nach entsprechenden Gesprächen mit den Planern und den beteiligten Firmen, solle dieser nicht näher definierte Schaden nun in den kommenden beiden Wochen behoben werden. Im Anschluss würden Reinigung, Befüllung und Inbetriebnahme in der Summe knapp weitere zwei Wochen in Anspruch nehmen, so dass das Freibad voraussichtlich Mitte/Ende Juli öffnen könne, so Nowitzki weiter.

Ganz auf dem Trockenen sitzen die Oberderdinger aber zum Glück nicht, bereits seit geraumer Zeit hat das ebenfalls noch fast nagelneue Natur-Erlebnisbad in Flehingen für Badegäste geöffnet.

Stimmt etwas nicht? Haben wir einen Fehler gemacht oder etwas vergessen? Sagen sie's uns! Hier finden Sie alle Kontaktmöglichkeiten mit unserer Redaktion.Ihr Feedback zählt!

Vorheriger Beitrag

Schnakokalypse Now – Showdown am Rhein

Wandern am Weiherbach

Nächster Beitrag