Philippsburg: Straßenverkehrsgefährdung an Zebrastreifen

|

Gondelsheim: Unbekannte verletzen 20-Jährigen mit Baseballschläger schwer
Symbolbild

Mit dem Schrecken kam am Sonntagnachmittag gegen 16.30 Uhr ein vierjähriger Junge davon. Er überquerte gemeinsam mit seinem Vater die Hieronymus-Nopp-Straße in Philippsburg auf dem dortigen Fußgängerüberweg, als ihn ein Fahrzeugführer, der in Richtung Ortsausgang unterwegs war, beinahe erfasste. Der Junge befand sich zu diesem Zeitpunkt wohl schon mittig auf dem Zebrastreifen und konnte nur durch die geistesgegenwärtige Reaktion seines Vaters vor der Kollision bewahrt werden. Der Fahrer des Wagens, der einer Zeugenaussage zufolge mit überhöhter Geschwindigkeit unterwegs gewesen sein soll, entfernte sich in der Folge, ohne anzuhalten.

Durch eine Zeugenaussage das Kennzeichen betreffend, versprechen sich die Beamten des Polizeireviers Philippsburg nun die Ermittlung des Fahrers.

Wenn Sie weitere Hinweise auf den Fahrer oder sein Fahrzeug geben können, erreichen Sie das zuständige Polizeirevier unter der Telefonnummer 07256 9329-0.

Original-Inhalt der Polizei via Presseportal.de (ots) Mitteilung der Polizei / Symbolbild: Redaktion

Stimmt etwas nicht? Haben wir einen Fehler gemacht oder etwas vergessen? Sagen sie's uns! Hier finden Sie alle Kontaktmöglichkeiten mit unserer Redaktion.Ihr Feedback zählt!

Vorheriger Beitrag

Blackout mal anders – Betrunkener verursacht Stromausfall in Sulzfeld

Östringen: Langjähriger Schwimmmeister Herbert Bender und Hausmeister Robert Laub in den Ruhestand verabschiedet

Nächster Beitrag