Philippsburg: Exhibitionist am Freyersee

|

Symbolbild

In schamverletzender Weise hat sich am Dienstagabend ein bislang unbekannter Mann gegenüber einer 49-Jährigen am Freyersee bei Philippsburg verhalten.

Nach den bisherigen Erkenntnissen lief die Geschädigte gegen 20 Uhr mit ihrem Hund entlang des Fußwegs von der Tullastraße in Richtung Freyersee. Dort traf sie schließlich auf den Unbekannten, der ihr mit entblößtem Geschlechtsteil entgegentrat und onanierte.

Die 49-Jährige flüchtete daraufhin in Richtung Klärwerk und verständigte schließlich von zuhause aus die Polizei. Aufgrund der Personenbeschreibung konnte im Rahmen der unmittelbar eingeleiteten Fahndung ein 34-jähriger Mann wenig später in Tatortnähe angetroffen und vorläufig festgenommen werden. Ob es sich dabei jedoch tatsächlich um den Täter handelt, bedarf noch der weiteren Ermittlungen.

Der 34-Jährige wurde nach Abschluss der strafprozessualen Maßnahmen wieder auf freien Fuß gesetzt.

Die Geschädigte beschrieb den Täter als circa 170 cm groß, etwa 30-35 Jahre und mit pummeligen Statur. Er war bekleidet mit einem dunklen T-Shirt, einer dunkelblauen Stoffhose sowie mit einer dunklen Mütze, ähnlich einer Schiffermütze.

Eventuelle Zeugen oder Hinweisgeber werden gebeten, sich mit dem Kriminaldauerdienst in Karlsruhe unter 0721/666-5555 in Verbindung zu setzen.

Original-Inhalt der Polizei via Presseportal.de (ots) Mitteilung der Polizei / Symbolbild: Redaktion

Stimmt etwas nicht? Haben wir einen Fehler gemacht oder etwas vergessen? Sagen sie's uns! Hier finden Sie alle Kontaktmöglichkeiten mit unserer Redaktion.Ihr Feedback zählt!

Vorheriger Beitrag

Frisch getrennt und doch zusammen

Größerer Flächenbrand in Unteröwisheim

Nächster Beitrag