Philippsburg: Einbrecher verwüsten Postverteilerzentrum und Motoballplatz

|

Zeugen gesucht

In der Nacht zum Mittwoch brachen Unbekannte in ein Postlager im Ausfallweg in Philippsburg ein. Dort durchwühlten sie Schränke, Pakete und Briefe, womit sie erheblichen Sachschaden anrichteten.

Dem nicht genug entwendeten die Täter anschließend ein Kurierfahrzeug und fuhren damit zum Vereinsgelände des MSC Philippsburg. Während der Fahrt blieben sie offenbar an einer Laterne hängen und beschädigten das Einfahrtstor zum Vereinsgelände. Dort angekommen fuhren sie wild auf dem Motoballplatz umher und verursachten auch hier erheblichen Sachschaden.

Zu guter Letzt verschafften sie sich Zugang zu einer Garage des Vereins und stahlen daraus drei Motoball-Motorräder der Jugendabteilung.

Die Täter konnten unerkannt entkommen. Den zuvor gestohlenen Kleintransporter ließen sie beschädigt auf dem Vereinsgelände zurück. Das Diebesgut und die angerichteten Sachschäden lassen sich vorläufig auf insgesamt rund 20.000 Euro beziffern.

Zeugen und Hinweisgeber zu den Übeltätern werden dringend gebeten, sich telefonisch unter 07256 / 93290 an das Polizeirevier Philippsburg zu wenden.

Original-Inhalt der Polizei via Presseportal.de (ots) Mitteilung der Polizei / Symbolbild: Redaktion

Stimmt etwas nicht? Haben wir einen Fehler gemacht oder etwas vergessen? Sagen sie's uns! Hier finden Sie alle Kontaktmöglichkeiten mit unserer Redaktion.Ihr Feedback zählt!

Vorheriger Beitrag

Freibad Sinsheim öffnet am Dienstag

Peter-und-Paul-Mediathek am Start

Nächster Beitrag