Philippsburg: 31-Jähriger stürzte in Kanal und wird vermisst

| ,

Bei einer vermutlich illegalen Abfallentsorgung am Sonntagmorgen stürzte ein 31-Jähriger in den Rheinniederungskanal und wird seitdem vermisst.

Er fuhr zusammen mit einem 28-Jährigen gegen 05.30 Uhr mit einem Pkw auf die Brücke über den Rheinniederungskanal. Der 31-Jährige stieg dort aus um einen Abfallsack im Kanal zu entsorgen. Hierbei stieg er über eine Brüstung, verlor den Halt uns stürzte in den Kanal. Im Rahmen der eingeleiteten Such- und Rettungsmaßnahmen wurde zunächst der Brückenbereich und der Kanal abgesucht. Aufgrund der starken Strömung wurde die Suche auf den Altrhein ausgeweitet. Da bis zum Mittag der 31-Jährige nicht gefunden worden war, wurde die Suche zunächst eingestellt. Es waren Feuerwehr, DLRG, DRK, Taucher der Wasserschutzpolizei und ein Polizeihubschrauber im Einsatz. Die Suchmaßnahmen wurden am Montag fortgesetzt.

(ots) Polizei / Bild: Michael Waldschmidt

Stimmt etwas nicht? Haben wir einen Fehler gemacht oder etwas vergessen? Sagen sie's uns! Hier finden Sie alle Kontaktmöglichkeiten mit unserer Redaktion.Ihr Feedback zählt!

Vorheriger Beitrag

Bretten: 19-jähriger Pkw-Fahrer kollidierte mit Streifenwagen Karlsruhe

Von den Gleisen geholt – Großartiges Zeichen für die Zivilcourage

Nächster Beitrag