Odenheim feiert ins Jubeljahr

| ,

Weihnachtsmarkt als Auftakt

Bereits zum sechsten Mal ließen die Odenheimer in ihrer kleinen und gemütlichen Ortsmitte tausende Lichter aufflammen und luden zum Bummeln und Verweilen auf ihrem Weihnachtsmarkt. Kalt und trocken – bei diesem perfekten Weihnachtsmarkt-Wetter füllten sich die Straßen und Gassen rund um das historische Rathaus schnell. Mehr als 30 Buden mit Kunsthandwerk, handgemachten Kleinoden und natürlich deftiger fester und flüssiger Verpflegung warteten hier gerne auf Ihre Gäste.

Zur Eröffnung des Marktes am Freitagnachmittag begeisterten die Musiker aus Odenheim sowie die vielen Kids aus den Kindergärten mit tollen Darbietungen. Bürgermeister Felix Geider zeigte sich begeistert ob der Stimmungen in Odenheim.

Dieser Weihnachtsmarkt ist für die Odenheimer ohnehin etwas ganz Besonderes, markiert er doch den Start in das große 1250. Jubiläumsjahr der seit einigen Jahrzehnten zu Östringen zählenden Gemeinde. Als erstes kleines Highlight präsentierten die örtlichen Heimatkundler eine Ortschronik deren Zeitstrahl schon in grauer Urzeit seinen Anfang nimmt…

Auf die vor ihnen liegenden 365 Jubiläumstage seiner „Linsabäuch“ – so der Utzname der Odenheimer – freut sich wahrscheinlich niemand mehr als Ortsvorsteher Gerd Rinck. Er liebt und lebt für sein Odenheim.

Der schöne Weihnachtsmarkt ging bereits am Samstagabend wieder zu Ende, der Start ins große Jubiläumsjahr darf allerdings voller Vorfreude erwartet werden. Wir werden die großen Anlässe selbstredend mit der Kamera begleiten.

Stimmt etwas nicht? Haben wir einen Fehler gemacht oder etwas vergessen? Sagen sie's uns! Hier finden Sie alle Kontaktmöglichkeiten mit unserer Redaktion.Ihr Feedback zählt!

Vorheriger Beitrag

266 neue Freunde und Helfer

Kalte Grade, warme Herzen – Gondelsheim feiert Weihnachtsmarkt

Nächster Beitrag