Nix Halbes und nix Ganzes – der Kraichgau-Winter lässt einmal mehr zu wünschen übrig

|

Kommende Woche zweistellige Temperaturen möglich

Ach, lieber Kraichgau-Winter, was hättest du uns in diesen schweren Tagen unter die Arme greifen können. Sonnenschein und klirrend kalte Luft, damit wir Großen uns den Kopf bei ausgedehnten Spaziergängen frei pusten können und natürlich hin und wieder ordentlich Schnee, damit die Kleinen Spaß haben um sich von der allgemeinen Misere abzulenken. Und was machst du du lässt das Licht verschwinden, Tiefe graue Wolken über den Himmel ziehen und besprengt willst uns mit eiskaltem Regen, der den Boden in eine braune, glitschige Matschpiste verwandelt. Naja, es macht keinen Sinn sich über das Wetter zu beschweren, also schauen wir uns an, was in den kommenden Tagen auf der Karte steht

Samstag

Der Samstag bringt einmal mehr frostig kaltes Winterwetter, begleitet von dichten Wolken die nur gedämpftes Licht zu uns durchlassen. Mit ein bisschen Glück schafft die Sonne hier und da mal einen Strahl durch die graue Suppe zu entsenden, die Temperaturen bleiben aber rund um den Gefrierpunkt kleben.

Sonntag

In der Nacht auf Sonntag beginnt es dann ausgiebig zu schneien, vom Westen her rollen ordentliche Bestände der kalten Ladung über den Kraichgau. Wie viel davon zu uns kommt und vor allem wie viel davon liegen bleibt, lässt sich derzeit noch nicht genau sagen. Es bestehen bereits jetzt gute Chancen, dass sich ab den Mittagsstunden Regen hinzugesellt und – ganz Kraichgau typisch – die weiße Pracht sofort im Keim erstickt. Die Temperaturen liegen dazu bei etwa 1 Grad +

Aussichten

Begleitet von mitunter heftigen Winden kommt deutlich mildere Luft zu uns ins Hügelland. Die Temperaturen verlassen schlagartig jene Gefilde, in denen Schnee überhaupt möglich wäre und steigen nach bisher noch unsicheren Prognosen teilweise bis in den zweistelligen Bereich hin auf.

Stimmt etwas nicht? Haben wir einen Fehler gemacht oder etwas vergessen? Sagen sie's uns! Hier finden Sie alle Kontaktmöglichkeiten mit unserer Redaktion.Ihr Feedback zählt!

Vorheriger Beitrag

Kitas und Grundschulen in Baden-Württemberg bleiben geschlossen

Nachts im Museum

Nächster Beitrag