Nicht nur die Harten trainieren im Garten

| ,

In einer ehemaligen Gärtnerei bei Philippsburg hat Kevin Kowalczyk einen Outdoor-Fitnesspark errichtet, der an Grenzen und darüber hinaus führt

Fünf Meter senkrecht nach oben? Für Kevin aus Philippsburg kein Thema. Geübt und athletisch erklimmt er problemlos den Kletterturm, den er gemeinsam mit seinem Bruder errichtet hat und genießt einen großartigen Ausblick über eine ehemalige Gärtnerei vor den Toren Philippsburgs. Die hat Kevin vor einiger Zeit erworben und errichtet seither hier Stück für Stück seine “Generation Athletic”. Was das ist? Am ehesten fällt uns dafür die Bezeichnung “Outdoor Fitnesspark” ein.

Auf dem langgestreckten Grundstück hat Kevin eine Art Sportparcours errichtet, der bei der ersten Begehung schon recht respekteinflößend wirken kann. Das wird auch nicht besser wenn man Kevin hier in Aktion erlebt – für einen durchschnittlich sportbegabten Otto Normalverbraucher wirkt das Workout – sagen wir fordernd.

Alles kann hier und nix muss, doch eine Reckstange nur mit der eigenen Schwungmasse nach oben zu treiben, ist vermutlich eher ein Skill für kleine Kraftpakete wie Kevin. Dennoch weiß der 30-Jährige mit seiner Energie und seinem offenen und aufgeschlossenen Wesen sofort zu überzeugen und in seinen Bann zu ziehen. Auch als Erwachsener fühlt man sich gleich in die sorglosen Tage der Pfadfinderzeltlager der eigenen Sturm und Drang Zeit zurückversetzt und hat irgendwie Bock mitzumachen. Kevins Idee hat so gar nichts mit den durchgetakteten 0815-Ketten-Fitnessstudios gemein und wirkt gerade deshalb anziehend… wir haben ihn vor Ort mit der Kamera auf einem kleinen Rundgang begleitet…

Stimmt etwas nicht? Haben wir einen Fehler gemacht oder etwas vergessen? Sagen sie's uns! Hier finden Sie alle Kontaktmöglichkeiten mit unserer Redaktion.Ihr Feedback zählt!

Vorheriger Beitrag

Bad Schönborn: Gefährliche Körperverletzung unter Jugendlichen

Einbruch in Tiefenbacher Hotel

Nächster Beitrag