Neuer Lebensabschnitt für Auszubildende und Freiwillige bei der Stadt Kraichtal

|

Personalsachbearbeiterin Sandra Braun, daneben die neuen Auszubildenden und Freiwilligen bei der Stadt Kraichtal Nina Philipp, Max Frank, Lena Deck, Annelea Pigulla, Justine Kriesel, Lars Heinz, Robin Bratzel und Bürgermeister-Stellvertreter Alfred Richter (v.l.n.r.).

Gespannte Neugier herrschte am Montag, 2. September, als insgesamt sieben Jugendliche ihre Berufsausbildung beziehungsweise ihren Freiwilligendienst bei der Stadt Kraichtal antraten. Pünktlich um 8 Uhr wurden sie zunächst von Bürgermeister-Stellvertreter Alfred Richter und Sandra Braun, Personalsachbearbeiterin, empfangen und willkommen geheißen. In diesem Jahr waren bei der Stadt Kraichtal drei Ausbildungsplätze und vier Freiwilligenstellen ausgeschrieben, die, wie nachstehend erläutert, besetzt werden konnten. Eine Ausbildung zur Verwaltungsfachangestellten bei der Stadt Kraichtal beginnt Justine Kriesel aus Unteröwisheim, während Annelea Pigulla aus Neuenbürg ihr Verwaltungspraktikum im „gehobenen Verwaltungsdienst“ absolviert. Robin Bratzel aus Münzesheim erlernt den Beruf „Fachkraft für Wasserversorgungstechnik“ bei den Stadtwerken Kraichtal. Eine Tätigkeit im Rahmen des Bundesfreiwilligendienstes leisten Lars Heinz aus Ubstadt-Weiher im Rathaus Kraichtal sowie Max Frank aus Landshausen und Nina Philipp aus Ubstadt-Weiher an der Gemeinschaftsschule Kraichtal ab. Mit einem freiwilligen sozialen Jahr unterstützt Lena Deck aus Landshausen den Kindergarten „Arche Noah“ in Unteröwisheim, einschließlich der dortigen Nachmittagsbetreuung.
Nach der Vorstellungsrunde wünschte Alfred Richter den „Neulingen“ einen guten Start und viel Freude bei ihrer Ausbildung. Als kleinen Willkommensgruß überreichte er jeweils ein kleines Präsent.

Redaktion: Nadja Steinhilper

Stimmt etwas nicht? Haben wir einen Fehler gemacht oder etwas vergessen? Sagen sie's uns! Hier finden Sie alle Kontaktmöglichkeiten mit unserer Redaktion.Ihr Feedback zählt!

Vorheriger Beitrag

Helmsheim ist wieder online – Netzstörung behoben

Hunderttausendster Gast der Saison im Freibad Sinsheim empfangen

Nächster Beitrag