Hunderttausendster Gast der Saison im Freibad Sinsheim empfangen

|

Bild (Stadt Sinsheim): Timea Salanta mit ihren Söhnen, umrahmt von den Gratulanten (v.l.n.r.) Tobias Schutz (Dezernatsleiter), Katrin Graf (Stadt Sinsheim), Peter Hesch (Stellvertreter des Oberbürgermeisters Jörg Albrecht) und Tina Steinrück (Betriebsleiterin).

Überraschung im „Lieblingsschwimmbad“

Die Überraschung war Timea Salanta deutlich anzumerken, als am Freitag im Sinsheimer Freibad ein kleines Empfangskomitee auf sie und ihre beiden Söhne wartete. Dezernatsleiter Tobias Schutz, Gemeinderat und Stellvertreter des Oberbürgermeisters Peter Hesch und Betriebsleiterin Tina Steinrück begrüßten die junge Mutter aus Kirchardt als hunderttausendste Besucherin und überreichten ihr einen Blumenstrauß und eine Saisonkarte für 2020. „Wir kommen sehr gerne her“, sagte Timea Salanta. Für ihre Söhne sei das Sinsheimer Freibad das „Lieblingsschwimmbad“, auch wegen der Rutsche. Und sind die Kinder glücklich, dann sind es auch die Eltern, so die einhellige Meinung vor Ort.

Der Besucherrekord des Vorjahres, der bei insgesamt 146.492 lag, wird 2019 wohl nicht mehr eingestellt. Trotzdem zeigten sich Werksleiter Andreas Uhler und Sachbearbeiterin Katrin Graf zufrieden mit den Besucherzahlen. Im Durchschnitt der letzten Jahre wurde der hunderttausendste Gast in der 34. Kalenderwoche begrüßt. „Da liegen wir diesmal gut im Schnitt“, so Katrin Graf. Jedes Jahr besuchen durchschnittlich rund 114.000 Menschen das Freibad Sinsheim.

Die Freibadsaison dauert noch bis zum 30. September an.

Stimmt etwas nicht? Haben wir einen Fehler gemacht oder etwas vergessen? Sagen sie's uns! Hier finden Sie alle Kontaktmöglichkeiten mit unserer Redaktion.Ihr Feedback zählt!

Vorheriger Beitrag

Neuer Lebensabschnitt für Auszubildende und Freiwillige bei der Stadt Kraichtal

Bruchsal-Untergrombach: 37-Jähriger nach Messerangriff in Untersuchungshaft

Nächster Beitrag