Helmsheim ist wieder online – Netzstörung behoben

|

Symbolbild

Rund 400 Haushalte waren Ende vergangener Woche gut 30 Stunden nicht erreichbar

Am vergangenen Donnerstag dürften diverse Telefongespräche und Internet-Sitzungen im Bruchsaler Stadtteil Helmsheim ein jähes Ende gefunden haben. Am späten Vormittag sorgte ein weitreichender Ausfall des Telefonnetzes für Frust unter den Helmsheimern. Grund dafür war aber nicht, wie von manchen vermutet eine fehlgeschlagene Umstellung auf digitale Dienste wie VOIP, sondern das was ein Telekom-Sprecher uns gegenüber als absoluten Klassiker unter den Netzstörungen bezeichnete: Bei Erdarbeiten in Helmsheim hatte ein Bagger einer Fremdfirma versehentlich mehrere Leitungen gekappt, darunter auch eine Hauptleitung der Deutschen Telekom. In der Folge waren über 400 Anschlüsse abrupt von der Außenwelt abgeschnitten. Betroffen davon waren nicht nur Kunden der Deutschen Telekom sondern auch von jenen Anbietern die das Netz der Telekom nutzen.

Die sofort angelaufenen Reparaturarbeiten konnten am Nachmittag des Folgetages bereits wieder abgeschlossen werden. Gegen 16 Uhr waren am Freitag alle Kunden wieder online und mit dem Netz verbunden. Wichtig zu wissen: Reparaturarbeiten dieser Art brauchen einfach eine gewisse Zeitspanne, da unzählige, durchschnittene Kabelstränge wieder korrekt miteinander verbunden werden müssen.

Stimmt etwas nicht? Haben wir einen Fehler gemacht oder etwas vergessen? Sagen sie's uns! Hier finden Sie alle Kontaktmöglichkeiten mit unserer Redaktion.Ihr Feedback zählt!

Vorheriger Beitrag

Es geht auch ohne Eisenmänner – So schön ist der Hardtsee-Triathlon

Neuer Lebensabschnitt für Auszubildende und Freiwillige bei der Stadt Kraichtal

Nächster Beitrag