Neue Kreisel in Gochsheim und Unteröwisheim

|

Bauarbeiten starten bereits kommenden Monat

Auch in diesem Jahr wird in der Region wieder fleißig gebaut, dazu zählen auch zwei größere Straßenbauprojekte in den Kraichtaler Stadtteilen Gochsheim und Unteröwisheim.

Die größte Baumaßnahme betrifft dabei den östlichen Ortsausgang von Unteröwisheim. Dort wo die Landesstraße 554 auf die Kreisstraße 3517 trifft, wird zur Erhöhung der Leistungsfähigkeit ein neuer Kreisverkehr gebaut. Besonders in den Stoßzeiten warten Autofahrer von Oberöwisheim kommend oft minutenlang auf eine Gelegenheit in den dicht fließenden Verkehr auf der Landesstraße einfädeln zu können, diesem Umstand soll nun durch einen Kreisverkehr mit einem Durchmesser von 40 Metern Abhilfe geschaffen werden.

Die Baumaßnahmen starten bereits im Mai diesen Jahres und sollen nach etwa sechs Monaten im November abgeschlossen werden. Teilweise wird für die Durchführung der Bauarbeiten eine Vollsperrung notwendig. Die Umleitung soll dann über die Bundesstraße 3 und die Landesstraße 552 erfolgen.

Eine größere Baustelle wird schon einen Monat vorher im April in Gochsheim eingerichtet. Hier soll der Knotenpunkt zwischen der Landesstraße 554 und der Immenstraße zu einem Minikreisverkehr ausgebaut werden. Mit eingebunden werden auch die beiden direkt nebenan liegenden Schnittstellen zwischen den Landesstraße 618 und 554 sowie der Haupt- und Riegelgartenstraße.

Die Baustelle wird im April eingerichtet und soll bis Ende des Jahres abgeschlossen sein. Auch hier ist eine vorübergehende Vollsperrung während einzelner Bauphasen unumgänglich. Die Umleitungen führen dann über die Landesstraßen 554 und 1103.

Stimmt etwas nicht? Haben wir einen Fehler gemacht oder etwas vergessen? Sagen sie's uns! Hier finden Sie alle Kontaktmöglichkeiten mit unserer Redaktion.Ihr Feedback zählt!

Vorheriger Beitrag

Flehingen: Alte Lagerhalle abgerissen

Nach den Ausgangssperren kommen die Ausgangssperren

Nächster Beitrag