Nach erfolgreicher Tierrettung: Katzenbabys „Florian“ und „Flora“ geht es prächtig

|

Nach erfolgreicher Tierrettung: Katzenbabys „Florian“ und „Flora“ geht es prächtig (Bild: Feuerwehr)
Am vergangenen Montagabend konnte die Forster Feuerwehr in einer mehrstündigen Rettungsaktion ein kleines Katzenbaby aus einem Abwasserrohr befreien. Ein weiteres Katzenbaby konnte vor dem Sturz in das Regenfallrohr gerade noch gerettet werden. (Wir berichteten)

Die beiden sichtlich erschöpften Babykatzen wurden am Dienstag dem Tierschutzverein übergeben, da diese offensichtlich keinen Besitzer hatten.

Seither werden die beiden, erst wenige Wochen alten, Babykatzen aufgepäppelt. Die beiden Kätzchen entwickeln sich von Tag zu Tag und lernen sogar schon aus dem Tellerchen zu fressen.

Inzwischen wurden die beiden auf die Namen „Florian“ und „Flora“ getauft. Alle drei Stunden bekommen Sie derzeit noch ihr Fläschchen, bis sie wohl schon bald so groß sein werden, dass sie bei ihren Auflügen definitiv in kein Regenfallrohr mehr passen. Ein Full-Time-Job für die Tierliebhaber… und wer weiß, ob sich da nicht schon bald ein neuer Besitzer finden wird, wenn die Katzen alt genug sind.

Auch die eingesetzten Einsatzkräfte der Forster Feuerwehr waren am Montagabend sichtlich erleichtert. Um so schöner ist es nun zu sehen, dass sich die kleinen Vierbeiner so prächtig entwickelt haben und sich der unermüdliche Einsatz der Ehrenamtlichen Kräfte definitiv mehr als gelohnt hatte. (ots / KFV / Geier)

Stimmt etwas nicht? Haben wir einen Fehler gemacht oder etwas vergessen? Sagen sie's uns! Hier finden Sie alle Kontaktmöglichkeiten mit unserer Redaktion.Ihr Feedback zählt!

Vorheriger Beitrag

Nach Eppinger Hexenkessel-Vorfall – Kraichtaler Hexe vor Gericht

Zaberfeld: Toter aus Stausee geborgen

Nächster Beitrag