Mehrere Gullydeckel in Kraichtal entfernt – Polizei nimmt Tatverdächtigen fest

|

Am frühen Samstagmorgen wurde in Kraichtal ein 20-jähriger Mann von der Polizei festgenommen, der im Verdacht steht, zuvor gemeinsam mit einem bislang noch unbekannten Mittäter mehrere Gullydeckel auf der Fahrbahn entfernt zu haben. Darüber hinaus sollen sie auch eine Holzpalette als Hindernis mittig auf die Straße gelegt haben.

Nachdem mehrere diesbezügliche Mitteilungen bei der Polizei eingegangen waren, fielen der alarmierten Streife des Polizeireviers Bad Schönborn bei der Fahndung zwei Männer im dortigen Umfeld auf. Eine der Personen trug einen sogenannten Zimmermannshammer am Gürtel mit, worauf das Interesse der Beamten geweckt wurde und die Männer zu Fuß die Flucht ergriffen. Ein Tatverdächtiger konnte letztlich von den Beamten eingeholt und festgenommen werden. Die anschließende Durchsuchung förderte noch Betäubungsmittel zu Tage. Der andere Verdächtige konnte flüchten.

Der 20-Jährige muss sich jetzt wegen des Verdachts eines gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr und Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz verantworten.

Wer zum Sachverhalt oder zum noch unbekannten mutmaßlichen Tatgenossen Hinweise geben kann, wird gebeten, sich mit dem Polizeirevier Bad Schönborn unter 07253/80260 in Verbindung zu setzen.

Original-Inhalt der Polizei via Presseportal.de (ots) Mitteilung der Polizei / Symbolbild: Redaktion

Stimmt etwas nicht? Haben wir einen Fehler gemacht oder etwas vergessen? Sagen sie's uns! Hier finden Sie alle Kontaktmöglichkeiten mit unserer Redaktion.Ihr Feedback zählt!

Vorheriger Beitrag

Unbesungene Wahlhelden – Die Kreistagsstürmer aus Zaisenhausen

Bruchsal: Autofahrer überschlägt sich

Nächster Beitrag