Kronau: Streit um Abstand im Supermarkt eskaliert

|

Zu einem Streit, aufgrund eines nicht eingehaltenen Sicherheitsabstandes an der Kasse, kam es am Samstag in einem Supermarkt in Kronau. Dabei wurde ein 56 Jahre alter Mann leicht verletzt

Nach bisherigem Kenntnisstand forderte der 56-Jährigen gegen 16:30 Uhr seinen Hintermann auf, den entsprechenden Sicherheitsabstand aufgrund der Corona-Verordnung einzuhalten. Daraufhin rastete der 33-Jährige Kunde völlig aus und es kam zunächst zu einem Streitgespräch zwischen beiden Männern. In der Folge schlug der 33-Jährige mit der Faust auf das linke Ohr des 56-Jährigen.

Im Anschluss verließ der mutmaßliche Täter den Einkaufsmarkt in der Kirrlacher Straße, konnte jedoch durch einen Polizeibeamten, der privat unterwegs war, festgehalten werden und der alarmierten Streifenbesatzung übergeben werden. Der 33-Jährige war zum Tatzeitpunkt stark alkoholisiert und stand offensichtlich unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln.

Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wurde ihm ein Platzverweis für den Einkaufsmarkt ausgesprochen. Er muss nun mit einer Anzeige wegen Körperverletzung rechnen.

Original-Inhalt der Polizei via Presseportal.de (ots) Mitteilung der Polizei / Symbolbild: Redaktion

Stimmt etwas nicht? Haben wir einen Fehler gemacht oder etwas vergessen? Sagen sie's uns! Hier finden Sie alle Kontaktmöglichkeiten mit unserer Redaktion.Ihr Feedback zählt!

Vorheriger Beitrag

Oberderdinger Lichtmess fällt aus

Kraichtal: 41-Jährige übersieht Lkw beim Abbiegen

Nächster Beitrag