Kronau: Kellerbrand durch Verpuffung an Ölheizung

|

Feuerwehr im Einsatz / Archivbild

Am Mittwochabend kam es in einem Einfamilienhaus in Kronau aufgrund einer Verpuffung an einer Ölheizung zu einem Kellerbrand. Die Feuerwehr hatte den Brand aber schnell gelöscht.

Nach den bisherigen Erkenntnissen kam es gegen 21:20 Uhr in dem in der Bachstraße gelegenen Einfamilienhaus zu einer Verpuffung an der Ölheizung, wodurch die Heizung in Brand geriet. Die alarmierte Feuerwehr konnte den Brand jedoch schnell löschen, weshalb offenbar zwar die Heizung beschädigt wurde, jedoch kein Gebäudeschaden entstand.

Verletzt wurde durch den Brand niemand. Eine Person stürzte jedoch beim Verlassen des Hauses und zog sich hierbei leichte Verletzungen zu.

Stimmt etwas nicht? Haben wir einen Fehler gemacht oder etwas vergessen? Sagen sie's uns! Hier finden Sie alle Kontaktmöglichkeiten mit unserer Redaktion.Ihr Feedback zählt!

Vorheriger Beitrag

Ubstadt-Weiherer Melodien zum Gemeindejubiläum

L 602: Neubau zwischen Rußheim und Huttenheim

Nächster Beitrag