Kraichtaler Museen erwachen am 5. Februar 2023 aus dem Winterschlaf

|

Wechselausstellungen 2023

(PM) Auch in diesem Jahr erwarten die Besuchenden interessante Wechselausstellungen im Graf-Eberstein-Schloss: Auf der historischen Ebene im ersten Obergeschoss zeigt die Stadt Kraichtal „Schätze aus dem Stadtarchiv“. In Zusammenarbeit mit dem Heimat- und Museumsvereins Kraichtal, vertreten durch Karl-Heinz Glaser, hat die städtische Archivarin, Sara Breitung, faszinierende Funde gemacht – seien Sie gespannt, was sich in den Vitrinen finden lässt. 

Auf der Kunstebene im zweiten Stock des Schlosses, gibt es zusätzlich zur Dauerausstellung von Karl Hubbuch und Carl Krieger, Werke von Margarethe Krieger aus dem Zyklus „Der Hundertjährige“ zu betrachten. Anlass ist der Tod des Autors René de Obaldia 2022. Kunsthistorikerin Eva Wick hat sich diesem Projekt angenommen. Ebenso laden die Dauerausstellungen sowie die Handwerksmuseen zu einem Besuch ein.

Rittersaal, Archäologie und Bügeleisen 

Archäologische Funde aus verschiedenen Epochen verdeutlichen die kulturelle Entwicklung der Menschheit und gehören ebenso zum Rundgang, wie ein Besuch im altehrwürdigen Rittersaal. Die facettenreiche Bügeleisensammlung, die mit einem Eisen als Briefbeschwerer begann, zeigt die Entwicklung des heutigen Elektrogerätes auf.

In den benachbarten Bäckereimuseen kommen Schleckermäuler vor allem im Ersten Deutschen Zuckerbäckermuseum auf ihre Kosten, wenn sie die zahlreichen historischen Model zum Gießen von Schokoladenfiguren in allen Größen und Ausführungen bewundern. Noch funktionierende und mit Transmission betriebene Konditormaschinen runden die Ausstellung ab. Im Badischen Bäckereimuseum wartet der schlafende Bäcker über dem noch intakten, historischen Zweikammer-Brustfeuerofen auf Liebhaber dieser alten Handwerkszunft.

Abschließend möchte die Stadt Kraichtal darauf hinweisen, dass die Eintrittspreise moderat angehoben wurden. Weitere Informationen finden Sie unter diesem Link.

Pressemitteilung der Stadt Kraichtal

Stimmt etwas nicht? Haben wir einen Fehler gemacht oder etwas vergessen? Sagen sie's uns! Hier finden Sie alle Kontaktmöglichkeiten mit unserer Redaktion.Ihr Feedback zählt!

Vorheriger Beitrag

Wald der Wunder

Jahreskarten 2023 für das Freizeitzentrum Hardtsee verfügbar

Nächster Beitrag