Kraichtal: Motorradfahrer gestürzt

|

Symbolbild

Offenbar nur leichte Verletzungen erlitt am Samstagnachmittag ein 67-jähriger Motorradfahrer auf der Landesstraße L553 bei Kraichtal, als er aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit von der Fahrbahn abkam und zu Boden stürzte.

Nach den bisherigen Erkenntnissen befuhr der 67-Jährige mit seinem Motorrad kurz nach 16 Uhr die L553 von Menzingen kommend in Richtung Münzesheim. In einer Rechtskurve kam der Zweiradfahrer offenbar aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit nach links von der Fahrbahn ab, prallte gegen die dortige Leitplanke und kam letztlich auf der rechten Fahrbahnseite zum Liegen. Durch die Kollision und den Sturz erlitt der 67-Jährige mehrere offenbar leichte Verletzungen.

Alarmierte Rettungskräfte versorgten den Verletzten zunächst vor Ort und brachten ihn anschließend zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus. (ots/Polizei)


Anmerkung der Redaktion: Vor drei Jahren wurde die Strecke über den Landskopf durch ehrenamtliche Helfer mit speziellen Schutzblechen ausgestattet, durch welche die Gefahr schwerer Verletzungen bei Motorradfahrern deutlich reduziert werden soll.

Mehr dazu in unserem Archiv Beitrag aus dem Jahr 2017

Stimmt etwas nicht? Haben wir einen Fehler gemacht oder etwas vergessen? Sagen sie's uns! Hier finden Sie alle Kontaktmöglichkeiten mit unserer Redaktion.Ihr Feedback zählt!

Vorheriger Beitrag

Erfolgreicher Auftakt des Kultursommers des Heimat- und Kulturvereins Gondelsheim

Bruchsal: Verkehrskontrollen mit Zielrichtung Fahrzeugtuning und Auto-Poser

Nächster Beitrag