Kraichtal-Gochsheim: Tödlicher Betriebsunfall

|

Symbolbild

Kraichtal – Maschineneinrichter bei Arbeitsunfall tödlich verletzt

Beim Einrichten einer Formpresse ist am Montagmorgen gegen 07.20 Uhr in einer Gochsheimer Produktionsfirma ein 52 Jahre alter Arbeiter zu Tode gekommen. Dessen 37-jähriger Kollege musste unter Einsatz der Rettungsdienste mit einem Schock in ein Krankenhaus eingeliefert werden.

Nach ersten Ermittlungen des Kriminalkommissariats Bruchsal werden mit der Maschine Formteile für die Inneneinrichtung von Kraftfahrzeugen hergestellt. Seit dem frühen Morgen waren die beiden Arbeiter mit der Einrichtung zur Produktion neuer Formteile beschäftigt. Dabei geriet der 52-jährige Mann mit dem Oberkörper in die Maschine und trug so schwere Verletzungen davon, dass für ihn jede Hilfe zu spät kam. Die Kriminalpolizei versucht nun die genauen Umstände zu klären, die zu dem tragischen Unglück geführt haben.

(ots) Mitteilung der Polizei / Symbolbild: Redaktion

Update

Wie sich erst später herausstellte, kam es im Nachgang zu dem tödlichen Unfall in Gochsheim noch zu einem weiteren Polizeieinsatz. Offenbar versammelten sich gegen späten Vormittag mehr als 30 Angehörige und Freunde des Verstorbenen vor Ort und machten ihrem Unmut und ihrer Trauer Luft. Die Polizei war mit mehreren Einsatzkräften und sechs Streifenwagen vor Ort um die Lage zu beruhigen.

Vorheriger Beitrag

Maskierter überfällt mit Axt Östringer Spielhalle

Östringen lässt die Korken knallen

Nächster Beitrag