Karlsdorf-Neuthard: Weihnachtswunsch-Aktion gestartet

|

Die zweite Weihnachtswunsch-Aktion der Gemeinde ist jetzt gestartet.

„Viele Wunschzettel haben uns auch dieses Jahr erreicht“, heißt es vom Sachgebiet Bildung und Betreuung im Rathaus, das die Aktion wieder koordiniert.

Dank der Unterstützung des Theresienkindergartens steht jetzt im Foyer der Altenbürghalle ein schön geschmückter Weihnachtsbaum, an dem die Wunschzettel aufgehängt sind. Im Beisein von Bürgermeister Sven Weigt fiel dort jetzt der offizielle Startschuss zur diesjährigen Aktion der guten Tat.

„Auf jedem Zettel steht ein Herzenswunsch von Kindern aus Familien mit kleinerem Einkommen“, erläutern Melanie Gieser und Petra Baumgärtner von der Gemeindeverwaltung Karlsdorf-Neuthard.

Noch bis zum 14. Dezember, jeweils zwischen 8 und 18 Uhr, können Geschenk-Patinnen und Paten die Wunschzettel abhängen, das darauf vermerkte Geschenk im Wert von zirka 20 Euro besorgen und beim Bürgerbüro oder in der Bibliothek abgeben. „Wir freuen uns sehr über die sich schon jetzt abzeichnende, große Resonanz und danken allen Spenderinnen und Spendern namens der Kinder, denen damit eine große Freude bereitet wird“, heißt es abschließend in der Pressemitteilung vom Rathaus.

Redaktion: Thomas Huber / Bürgermeisteramt Karlsdorf-Neuthard

Stimmt etwas nicht? Haben wir einen Fehler gemacht oder etwas vergessen? Sagen sie's uns! Hier finden Sie alle Kontaktmöglichkeiten mit unserer Redaktion.Ihr Feedback zählt!

Vorheriger Beitrag

KVV bietet ab dem 12. Dezember digitale Tarife KVV.homezone und KVV.luftlinie an

Umgehungen in Bretten, Bruchsal und Bauschlott – Lässt die Ampel die Bauprojekte wackeln?

Nächster Beitrag