Karlsdorf-Neuthard: Unfall unter Alkoholeinfluss und weitergefahren

|

Ein aufmerksamer Zeuge beobachtete am Mittwochabend, gegen 21.30 Uhr, wie ein Fahrzeug am Kreisverkehr in der Erich-Keßler-Straße in Karlsdorf-Neuthard ein Verkehrszeichen beschädigte. Das Fahrzeug war zuvor aus einer Grünfläche auf die Straße gefahren.

Der Zeuge verständigte die Polizei und fuhr dem unfallverursachenden VW hinterher. Das Auto wurde nach Angaben des Zeugen wohl durch den Fahrer in der Rathausstraße in Karlsdorf abgestellt. Der Mann lief zu Fuß davon und konnte in der Amalienstraße durch Polizeikräfte festgenommen werden. Nachdem offenbar deutlicher Alkoholgeruch wahrgenommen wurde, ergab eine Atemalkoholüberprüfung einen Wert von weit mehr als ein Promille.

Die polizeilichen Ermittlungen ergaben noch eine weitere Unfallstelle in der Bruchsaler Werner-von-Siemens-Straße, die mutmaßlich ebenfalls von dem in Rede stehenden Fahrer unerlaubt verlassen wurde. Der Zeitpunkt dieses Unfalls ist bislang unklar. Dort wurden Fahrzeugteile aufgefunden die augenscheinlich von dem beschädigten VW stammten, mit dem der deutlich alkoholisierte 58-Jährige offenbar unterwegs gewesen war. Nach einer Blutentnahme wurde sein Führerschein wurde einbehalten.

Original-Inhalt der Polizei via Presseportal.de (ots) Mitteilung der Polizei / Symbolbild: Redaktion

Stimmt etwas nicht? Haben wir einen Fehler gemacht oder etwas vergessen? Sagen sie's uns! Hier finden Sie alle Kontaktmöglichkeiten mit unserer Redaktion.Ihr Feedback zählt!

Vorheriger Beitrag

Zaisenhausen: Pkw überschlägt sich

Haushaltsangehörige von Kontaktpersonen müssen nicht in Quarantäne

Nächster Beitrag