Karlsdorf-Neuthard: Unfall auf der B35

|

Notarzt / Symbolbild

Eine leicht verletzte Person sowie ein Sachschaden in Höhe von mehreren tausend Euro sind die Bilanz eines Verkehrsunfalls, der sich am Montagnachmittag auf Bundesstraße B35 bei Karlsdorf-Neuthard ereignete.

Nach den bisherigen Erkenntnissen befuhr der 27-jährige Fahrer eines Seats kurz vor 17 Uhr die B35, als er auf Höhe Karlsdorf-Neuthard offenbar ungebremst auf den Einmündungsbereich der Neuwiesenstraße zufuhr, obwohl die dortige Ampelanlage Rotlicht zeigte. In der Folge kollidierte der 27-Jährige zunächst seitlich mit zwei Fahrzeugen, bevor er auf einen vorausfahrenden BMW auffuhr. Durch die Wucht des Aufpralls erlitt die 33 Jahre alte Beifahrerin im BMW leichte Verletzungen. Weitere Personen wurden nicht verletzt.

An den beteiligten Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt etwa 8.000 Euro. Sowohl der Seat als auch der BMW wurden durch den Zusammenstoß so schwer beschädigt, dass sie von der Unfallstelle abgeschleppt werden mussten.

Original-Inhalt der Polizei via Presseportal.de (ots) Mitteilung der Polizei / Symbolbild: Redaktion

Stimmt etwas nicht? Haben wir einen Fehler gemacht oder etwas vergessen? Sagen sie's uns! Hier finden Sie alle Kontaktmöglichkeiten mit unserer Redaktion.Ihr Feedback zählt!

Vorheriger Beitrag

B35 Bretten–Helmsheim Vollsperrung bei Gondelsheim

Erstaufnahme von Flüchtlingen in Karlsruhe

Nächster Beitrag