Karlsdorf-Neuthard: 16-Jähriger wird von unbekannter Personengruppe angegangen

|

Ein 16-jähriger Deutscher erschien Sonntagnacht auf dem Polizeirevier Bruchsal und gab an, dass er um etwa 00:30 Uhr von einer mehrköpfigen Personengruppe im Bereich der Hauptstraße in Karlsdorf-Neuthard geschlagen worden sei. Der Jugendliche wies sichtbare Verletzungen auf und begab sich im Anschluss in Begleitung seiner Mutter in ein Krankenhaus.

Offenbar war es am Tag zuvor zu einer Streitigkeit zwischen einem Kumpel des 16-Jährigen und der Personengruppe gekommen. Hintergründe sind bislang noch unbekannt.

Die nun gesuchte Personengruppe konnte nur sehr vage beschrieben werden. Es handelte sich um eine gemischte Gruppe Jugendlicher, sowohl Mädchen als auch Jungen waren anwesend. Etwa sieben Tatverdächtige haben nach Angaben des Geschädigten auf ihn eingeschlagen. Mehrere Personen trugen Jogginghosen, zwei beteiligte hatten eine Bauchtasche um, eine Person trug eine weiße Jacke und eine etwa 180 cm große dunkelhäutige Person war Teil der Gruppe.

Zeugen oder Hinweisgeber werden gebeten sich telefonisch, unter der Nummer 07251/7260, mit dem Polizeirevier Bruchsal in Verbindung zu setzen.

Original-Inhalt der Polizei via Presseportal.de (ots) Mitteilung der Polizei / Symbolbild: Redaktion

Vorheriger Beitrag

Schlossfest 2019 – Ein Bruchsaler Sommernachtstraum

1250 Jahre – Richen außer Rand und Band

Nächster Beitrag