Impfaktion am Bruchsaler Riesenrad großer Erfolg

|

Unter dem Motto: „Erst Impfen, dann Runden drehen“ ging die dritte Bruchsaler Impfaktion an den Start.

Unter dem Hashtag „Ärmelhoch-Impfen hilft“ starteten in Bruchsal in den vergangenen Wochen mehrere Aktionen. Am Riesenrad „White Start“ auf dem Otto-Oppenheimer-Platz konnte man sich am vergangenen Donnerstag, gegen Covid schützen lassen. Verimpft wurden die Impfstoffe Johnson & Johnson und BioNTech. Als Besonderheit ermöglichte der Riesenradbetreiber allen Impf-teilnehmern eine Freifahrt mit dem Riesenrad.

Die Impfaktion wurde von Dr. Christoph Nießner und der DLRG Bruchsal in Kooperation mit der Stadt Bruchsal durchgeführt. Zuspruch erhielten die Verantwortlichen auch von Dr. Alexander Heisler aus Teningen. Der langjährige Arzt für Schausteller begrüßte die Aktion in vollstem Maße“ und zeigte sich begeistert von dem vorbildlichen Engagement der Stadtverwaltung und des Riesenradbetreibers. Unterdessen blickt die Stadt auf ein tolles Ergebnis der Impfaktionen zurück. Mit langen Schlangen und ganzen 85 Impfungen konnten die Erwartungen aller Akteure weit übertroffen werden. „Es ist schön zu sehen, dass wir auch die Bürger/-innen erreichen können, denen es nicht möglich ist ein Impfangebot in den Impfzentren wahrnehmen zu können. Jede weitere Impfung schützt auch die Gemeinschaft vor den Folgen der Pandemie“, so Bürgermeister Andreas Glaser.

Ein weiteres Impfangebot wird es erneut im Kino „Cineplex“ in Bruchsal am 6. August von 19 Uhr bis 22 Uhr geben. Impfen ohne Terminvereinbarung ist nach wie vor täglich von 9 Uhr bis 18 Uhr im Impfzentrum in Bruchsal-Heidelsheim möglich. Alle wichtigen Infos zum Thema „Impfen“ finden Sie unter: www.bruchsal.de/impfen

Stimmt etwas nicht? Haben wir einen Fehler gemacht oder etwas vergessen? Sagen sie's uns! Hier finden Sie alle Kontaktmöglichkeiten mit unserer Redaktion.Ihr Feedback zählt!

Vorheriger Beitrag

Kreisimpfzentren in Bruchsal-Heidelsheim und Sulzfeld bei landesweitem Aktionswochende dabei

Erhöhte Infektionszahlen – Stadtkreis Pforzheim und Landkreis Heilbronn ab sofort in Inzidenzstufe 2

Nächster Beitrag

2 Gedanken zu „Impfaktion am Bruchsaler Riesenrad großer Erfolg“

    • Keine Ahnung, es gibt aber eben eine kostenlose Impfung, davon hat man langfristig vermutlich etwas mehr, als von einer Tüte Gummibärchen.

Kommentare sind geschlossen.