„Herbingers … im Alten Schulhaus“ Oberderdingen hat geschlossen

|

Neuer Pächter übernimmt das Restaurant ab August 2021

Bürgermeister Thomas Nowitzki verabschiedete die Pächter des Restaurants „Herbingers … im Alten Schulhaus“ Rolf und Ulrike Herbinger im FORUM Oberderdingen. Im Zuge der Einschränkungen durch die Pandemie musste die Familie Herbinger ihren Betrieb einstellen und hat den Vertrag mit der Marketing GmbH Oberderdingen zum 30. Juni 2021 gekündigt.

Die vergangenen Monate waren für alle nicht einfach. Hauptsächlich die Schließung der Tagungsmöglichkeiten im FORUM Oberderdingen sowie der eingeschränkte Restaurantbetrieb stellte die Familie Herbinger vor besondere Herausforderungen, so dass Sie ausschließlich den Abholservice von Speisen anbieten konnten.

Nach Stationen in Stuttgart, Ludwigsburg und Maulbronn übernahm im Herbst 2013 der gelernte Koch Rolf Herbinger mit Ehefrau Ulrike Herbinger, gelernte Hotelfachfrau das „Herbingers … im Alten Schulhaus“. Unterstützt wurde das Ehepaar von ihrem Sohn Jan Herbinger, Bachelor of Arts Fachrichtung Handel und Dienstleistungsmanagement. Er schied aufgrund der pandemiebedingten Betriebssituation bereits im Herbst 2020 aus dem Betrieb aus.

Ab August 2021 wird ein neuer Pächter das Restaurant im alten Schulhaus übernehmen.

2003 entstand aus einem denkmalgeschützten, damals über 110 Jahre alten Schulhaus aus der Gründerzeit, das Forum Oberderdingen. Das Schulungs- und Tagungszentrum wurde vom Land Baden-Württemberg im Rahmen des Landessanierungsprogramms gefördert und ist als Kooperationsmodell von Industrie und Gemeinde entstanden. Im Erdgeschoss wurde in einem der früheren Klassenzimmer ein Restaurant mit Sonnenterrasse eingerichtet.

Die Freiflächen wurden nach der österreichischen Partnergemeinde Heinfels benannt. Dabei wurde die ehemalige Schafscheuer ebenfalls umfangreich saniert, so dass ein neues attraktives Quartier unweit des Amthofes entstand.

Redaktion: Barbara Lohner / Gemeinde Oberderdingen

Stimmt etwas nicht? Haben wir einen Fehler gemacht oder etwas vergessen? Sagen sie's uns! Hier finden Sie alle Kontaktmöglichkeiten mit unserer Redaktion.Ihr Feedback zählt!

Vorheriger Beitrag

Bürgerbeteiligung Quartiersplatz Bruchsaler Südstadt verlängert

Nachwuchskünstler gesucht – und gefunden!

Nächster Beitrag