Heftiger Streit nach Überholmanöver am Bretten Alexanderplatz

|

Bereits am Montag kam es im Bereich des Brettener Alexanderplatzes zu einer verbalen Auseinandersetzung zwischen zwei Verkehrsteilnehmern. Grund für den Streit war ein umstrittenes Überholmanöver, wie die Polizei Karlsruhe aktuell berichtet:

Ein 39-jähriger Mann fuhr nach eigenen Angaben gegen 16 Uhr auf der Bundesstraße 35 in Richtung Stuttgart. Nach dem Überqueren der Kreuzung am Alexanderplatz überholte ihn an der Fahrbahnverengung ein dunkelblauer BMW rechts mit hoher Geschwindigkeit. Er machte den Fahrer des BMW wohl durch Gesten auf sein Fehlverhalten aufmerksam. Anschließend soll sich der BMW vor den Dacia des 39-Jährigen gesetzt haben, und diesen mehrfach zum Abbremsen gezwungen haben, bis schließlich beide Fahrzeuge standen. Der BMW-Fahrer sei ausgestiegen und habe den Dacia-Fahrer angebrüllt und auch eine beleidigende Geste mit der Hand gemacht.

Offenbar mussten mehrere andere Verkehrsteilnehmer wegen der haltenden und streitenden Autofahrer anhalten. Zeugen, die die Vorgänge beobachtet haben, werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Bretten unter der Telefonnummer 07252/50460 in Verbindung zu setzen.

Original-Inhalt der Polizei via Presseportal.de (ots) Mitteilung der Polizei / Symbolbild: Redaktion

Stimmt etwas nicht? Haben wir einen Fehler gemacht oder etwas vergessen? Sagen sie's uns! Hier finden Sie alle Kontaktmöglichkeiten mit unserer Redaktion.Ihr Feedback zählt!

Vorheriger Beitrag

Verkehrsunfall in Untergrombach

Spatenstich Lerchenberg – Reges Interesse zum Start der Erschließung

Nächster Beitrag