Hambrücken: 22-Jährige fährt in Gegenverkehr – Zwei Verletzte

|

Symbolbild

Eine 22-jährige Pkw-Fahrerin ist am Dienstag gegen 19.15 Uhr auf der Landesstraße 556 bei Hambrücken in den Gegenverkehr gefahren und mit dem Auto eines 42-Jährigen zusammengestoßen.

Die mutmaßliche Verursacherin kam mit leichten Verletzungen davon. Ihr Unfallkontrahent musste indessen unter Einsatz eines Rettungsteams nebst Notarzt mit Prellungen und glücklicherweise, wie sich erst später herausstellte, wohl nicht allzu schweren Kopfverletzungen in ein Krankenhaus eingeliefert werden.

Bisherigen Feststellungen des Verkehrsunfalldienstes zufolge war die junge Fahrerin von Wiesental in Richtung Hambrücken unterwegs. In einer leichten Kurve fuhr sie aus unklaren Gründen auf gerader Linie weiter und stieß nahezu frontal mit dem Pkw des 42-Jährigen zusammen.

Aufgrund des Unfalls war die Strecke bis gegen 21.20 Uhr voll gesperrt. Die Freiwillige Feuerwehr aus Hambrücken war zur Absicherung und zum Brandschutz vor Ort gerufen worden

An beiden Fahrzeugen, die abgeschleppt werden mussten, entstand ein Gesamtschaden von geschätzten 20.000 Euro.

Original-Inhalt der Polizei via Presseportal.de (ots) Mitteilung der Polizei / Symbolbild: Redaktion

Stimmt etwas nicht? Haben wir einen Fehler gemacht oder etwas vergessen? Sagen sie's uns! Hier finden Sie alle Kontaktmöglichkeiten mit unserer Redaktion.Ihr Feedback zählt!

Vorheriger Beitrag

Sag ich’s oder sag ich’s nicht?

Ein Kommissar will’s wissen

Nächster Beitrag