Graben-Neudorf wird Impfstützpunkt

|

In Zusammenarbeit mit dem Landkreis Karlsruhe ist der Gemeindeverwaltung gelungen, dass Graben-Neudorf Impfstützpunkt. Der Impfstützpunkt wird in der Pestalozzihalle eingerichtet. Geöffnet ist der Impfstützpunkt ab 17. November jeden Mittwoch und Sonntag von 8.30 bis 18.30 Uhr. Pro Termin können bis zu 200 Personen geimpft werden. Erst-, Zweit-, und Boosterimpfungen sind möglich. Es stehen die Vakzine der Hersteller BioNTech, Moderna sowie Johnson & Johnson zur Verfügung. Eine Anmeldung ist erforderlich.

Die Terminbuchung ist telefonisch unter der Corona-Hotline des Gesundheitsamtes Rhein-Neckar (06221/522-1881 – unter der Woche erreichbar von 7.30 bis 16 Uhr sowie samstags von 10 bis 14 Uhr) und online (https://c19.rhein-neckar-kreis.de/impftermin) möglich.

Die Termine werden vorläufig erst einmal nur für 14 Tage im Voraus eingestellt. „Momentan verzeichnen wir eine verstärkte Nachfrage nach Impfterminen. Besonders Boosterimpfungen sind gefragt“, sagt Bürgermeister Eheim. „Durch die Einrichtung des Impfstützpunktes haben wir für die nächsten Monate ein regelmäßiges niederschwelliges Impfangebot direkt im Ort. So können wir sichergehen, dass alle Impfwilligen in Graben-Neudorf auch einen Termin erhalten. Außerdem werden die örtlichen Hausarztpraxen entlastet.“

Neben dem Impfstützpunkt in Graben-Neudorf starten diese Woche noch neun weitere Stützpunkte in Bruchsal, Bretten, Eberbach, Heddesheim, Heidelberg, Schwetzingen, Sinsheim und Wiesloch.

Mitteilung der Gemeinde Graben-Neudorf

Stimmt etwas nicht? Haben wir einen Fehler gemacht oder etwas vergessen? Sagen sie's uns! Hier finden Sie alle Kontaktmöglichkeiten mit unserer Redaktion.Ihr Feedback zählt!

Vorheriger Beitrag

Heiße Heimat

Mehrere Impfstützpunkte im Kraichgau nehmen Betrieb auf

Nächster Beitrag