Gondelsheim: Betrunken Wohnmobil gestreift

|

Am späten Mittwochabend hat in Gondelsheim ein 53-jähriger Autofahrer vermutlich aufgrund seiner Alkoholisierung ein geparktes Wohnmobil gestreift, als er gerade von der Polizei verfolgt wurde. Er konnte kurz darauf angehalten werden.

Aufgrund der auffälligen Fahrweise rückte kurz vor 23 Uhr ein Citroen in Gondelsheim in den Fokus einer Streife des Polizeireviers Bretten. Daraufhin sollte das Fahrzeug in der Bergstraße kontrolliert werden. Der 53 Jahre alte Fahrer bemerkte aber offenbar trotz Blaulicht und Anhaltezeichen den ihm folgenden Streifenwagen nicht und setzte seine Fahrt unvermindert fort. Dabei touchierte er mit dem Außenspiegel seines Citroens ein am Fahrbahnrand geparktes Wohnmobil, welches hierdurch beschädigt wurde. Dennoch setzte der 53-Jährige seine Fahrt zunächst weiter fort. Nach kurzer Zeit stoppte er sein Fahrzeug aber dann doch und die verfolgenden Beamten konnten den Mann kontrollieren.

Bei der Kontrolle stelltden die Polizeibeamten rasch Alkoholgeruch fest. Ein darauffolgende Atemalkoholtest ergab bei dem 53-Jährigen einen Wert von knapp 0,8 Promille. Die Beamten ordneten daraufhin eine Blutprobe an und beschlagnahmten den Führerschein des Mannes.

Original-Inhalt der Polizei via Presseportal.de (ots) Mitteilung der Polizei / Symbolbild: Redaktion

Vorheriger Beitrag

Absturz in Bruchsal: Vorläufiges Obduktionsergebnis ergibt keine Hinweise auf gesundheitliche Notlage des Piloten

Bruchsal: Alte Frau im Schlaf von Einbrecher überrascht

Nächster Beitrag