Gartenschau Eppingen 2021 – Freunde des Bürgerparks gestalten Gartenschau-Schubkarre

|

Von der Illustration zum mobilen Beet

Mit viel Hingabe und ehrenamtlichen Engagement entwickeln die „Freunde des Bürgerparks Eppingen“ die Gartenschauschubkarre als mobiles Beet im Corporate Design der Gartenschau Eppingen 2021. Wer sich mit der Gartenschau Eppingen 2021 beschäftigt, kommt nicht an ihr vorbei: die Blumenschubkarre in der typisch farbenfrohen Gestaltung. Die Illustration wurde von Auftakt, Agentur für Gestaltung aus Kirchardt, entwickelt und ziert seither Briefpapier, Visitenkarten, Werbemittel & Co. des Gartenschaubetriebs. Damit bildet das Element der Schubkarre seither ein wichtiges Marketinginstrument mit hohen Wiedererkennungswert.

Der Eppinger Verein „Freunde des Bürgerparks“ haucht der Schubkarren-Illustration nun Leben ein: Als mobile Beete gestaltet, machen die Schubkarren bereits im Vorfeld des Gartenschau- Veranstaltungsjahres auf das Großprojekt aufmerksam – ein ehrenamtliches Engagement, welches die aktionsbereite Bürgerschaft Eppingens und ihre Vorfreude auf die Gartenschau 2021 deutlich zeigt.

Am Donnerstag, 01. August, überreichten die Vereinsmitglieder zwei Prototypen an Bürgermeister und Betriebsleiter Peter Thalmann. Zusammen mit dem Vereinsvorsitzenden Werner Förster dankte und lobte er den Verein für seine beispielhafte Einsatzbereitschaft. Mit den bunten überdimensional großen Holzblumen sind die Schubkarren bereits aus der Ferne ein wahrer Blickfang. Die Schubkarren werden, ganz im Sinne der Exemplare vor dem Gartenschaubüro oder am BuGa- Ausstellungsbeitrag, attraktiv bepflanzt. Das Gartenschauteam sieht vor, die blumigen Schubkarren im Veranstaltungsjahr 2021 in das Verkehrs- und Besucherleitsystem zu integrieren. Im Zuge dessen seien dann auch Patenschaften denkbar, die den Ausdruck einer lebendigen, identifikationsstarken Bürgerschaft bewusst in den Fokus rücken. (PM)

Stimmt etwas nicht? Haben wir einen Fehler gemacht oder etwas vergessen? Sagen sie's uns! Hier finden Sie alle Kontaktmöglichkeiten mit unserer Redaktion.Ihr Feedback zählt!

Vorheriger Beitrag

Lost Places: Das Alte Wasserwerk in Bruchsal

Östringen: Sperrung der B292 wird teilweise aufgehoben

Nächster Beitrag