Fünf vor Zwölf im Andy´s

| ,

Stillstand seit zwei Monaten – Wie die Corona-Krise dem Eppinger Barkeeper Andy Maragozis zusetzt

Eppingen döst in der warmen Mai-Sonne. Kaum ein Mensch ist auf den Straßen der Fachwerkstatt zu sehen, es herrscht gähnende Leere. Normalerweise würden jetzt die ersten Stammgäste in Andy’s Bar neben der historischen alten Universität eintrudeln, um mit einem Kaffee, einem Bier oder gleich einem Cocktail das Wochenende einzuläuten. Doch aufgrund der Corona Krise musste die Eppinger Kultkneipe vor über zwei Monaten schließen, seither warten Andy und seine Frau Tatjana darauf endlich wieder grünes Licht aus Stuttgart für die Wiedereröffnung zu erhalten. So frustrierend die Situation ist, so neu ist sie auch für die beiden. Ein geschlossenes Andys, das gab es noch nie… Wir haben die beiden mit der Kamera besucht.

Stimmt etwas nicht? Haben wir einen Fehler gemacht oder etwas vergessen? Sagen sie's uns! Hier finden Sie alle Kontaktmöglichkeiten mit unserer Redaktion.Ihr Feedback zählt!

Vorheriger Beitrag

Die Rückkehr der Kinder

Seit 33 Jahren fliegt die Tiefenbacher Besenhex

Nächster Beitrag