Falsche Ordnungsamtsmitarbeiter in Bruchsal unterwegs

|

Stadtverwaltung Bruchsal warnt vor betrügerischen Kontrolleuren

Auf Bruchsaler Gemarkungsgebiet haben sich in jüngster Vergangenheit zwei Männer offenbar fälschlicherweise als Außendienstmitarbeiter des Ordnungsamtes ausgegeben und einer Bürgerin 35 Euro in bar abgenommen, weil diese unberechtigterweise einen Feldweg befahren habe.

Aus diesem Anlass weist das Ordnungsamt der Stadt Bruchsal ausdrücklich darauf hin, dass Verwarn-und Bußgelder in jeglicher Form durch städtische Bedienstete niemals bar vereinnahmt werden. Bei festgestellten Verstößen werden lediglich die Personalien aufgenommen, das weitere Verfahren ergeht dann in Schriftform.

Die Gemeindevollzugsbediensteten tragen im Dienst die – in dunkelblau gehaltene – städtische Uniform, die mit dem Bruchsaler Stadtwappen sowie der Aufschrift „Polizeibehörde“ versehen ist. Darüber hinaus können sich die Außendienstmitarbeitenden der Stadt Bruchsal mittels Namensschild sowie Dienstausweis legitimieren.

Nach Angaben der geschädigten Bürgerin waren die vermeintlichen Ordnungsamtsmitarbeiter bei deren „Kontrolle“ – ähnlich der Bruchsaler Dienstuniform – ebenfalls in dunklem Blau bekleidet gewesen.

Pressemeldung der Stadt Bruchsal vom 19. August 2021

Stimmt etwas nicht? Haben wir einen Fehler gemacht oder etwas vergessen? Sagen sie's uns! Hier finden Sie alle Kontaktmöglichkeiten mit unserer Redaktion.Ihr Feedback zählt!

Vorheriger Beitrag

Das Geheimnis der roten Boote

Feuerwehr Oberderdingen spendet für Hochwasseropfer

Nächster Beitrag