Festumzug am Sonntag – Östringen feiert seine Geschichte

|

Festumzug am Sonntag - Östringen feiert seine Geschichte
Festumzug am Sonntag – Östringen feiert seine Geschichte

Rund vierzig Gruppen illustrieren die Ortsgeschichte

Jubiläumsumzug am Sonntag bewegt sich vom Stadtzentrum zum Festplatz

Beim 1.250-jährigen Östringer Ortsjubiläum setzt am kommenden Sonntag, den 22. Juli, der große Festumzug mit insgesamt rund vierzig Gruppen und vielgestaltigen Motiven aus der Ortsgeschichte einen besonderen Höhepunkt der Feierlichkeiten. Angeführt vom Ortsausscheller, der in früheren Jahren beim Rundgang durch die Gemeinde die aktuellen Nachrichten bekannt gab, und einer Standartenreiterin mit der Östringer Jubiläumsfahne reihen sich zahlreiche Ortsvereine und auch viele auswärtige Gruppen in die Parade ein. Historische Fanfarenmusik und mittelalterliche Fahnenschwinger sind dabei ebenso vertreten wie zwei- und vierrädrige Raritäten aus alter Zeit oder ein Ochsengespann, wie es noch vor hundert Jahren das Straßenbild prägte. Auch Ritter, Bogenschützen, badische Revolutionäre sowie unter anderem auch Landsknechte aus dem Dreißigjährigen Krieg werden am Sonntagnachmittag beim Jubiläumsumzug vertreten sein, der sich um 14 Uhr an der Ecke Wiesenstraße / Rettigheimer Straße in Bewegung setzt. Über die Gartenstraße, Hintere Straße und Saarlandstraße gelangt der Tross zur Hauptstraße und biegt schließlich an der Zeuterner Straße zum Festgelände bei der Stadthalle ab. An einem Stimmungsnest auf Höhe des Löwenplatzes an der Hauptstraße stellt Moderator Markus Bender dem Publikum die Umzugsgruppen näher vor. Teilnehmer und Schaulustige der von der Karnevalsgesellschaft Wicker-Wacker Östringen im Zusammenwirken mit der Stadt organisierten Jubiläumsparade treffen nach dem Umzug im Festzelt zusammen, wo Minister Peter Hauk gegen 17.30 Uhr die offiziellen Glückwünsche der Landesregierung zum Ortsjubiläum überbringt.  Parkmöglichkeiten für die Zuschauer des Jubiläumsumzugs und die Besucher des Festplatzes gibt es unter anderem beim Schulsportpark Soliswiesen, beim Bildungszentrum und bei den Einkaufsmärkten im Gewerbegebiet.

Redaktion: Wolfgang Braunecker

1250 Jahre Östringen – So bunt und schön wird das Jubiläums-Wochenende

Stimmt etwas nicht? Haben wir einen Fehler gemacht oder etwas vergessen? Sagen sie's uns! Hier finden Sie alle Kontaktmöglichkeiten mit unserer Redaktion.Ihr Feedback zählt!

Vorheriger Beitrag

Was der alte Bauer noch wusste – Die Ernte anno dazumal

Hohe Investitionen an Landkreiskliniken in Bruchsal und Bretten

Nächster Beitrag