1250 Jahre Östringen – So bunt und schön wird das Jubiläums-Wochenende

In Östringen wird vom 20.-22. Juli gefeiert

Beim großen Festwochenende zum 1.250-jährigen Ortsjubiläum von Östringen (20. – 22. Juli) erwartet die Besucher ein buntes und vielfältiges Programm. Seit Monaten laufen hinter den Kulissen die Vorbereitungen für den Höhepunkt des Jubiläumsjahrs des erstmals im Jahr 768 in einer Urkunde des Klosters Lorsch erwähnten Kraichgauorts und Bürgermeister Felix Geider dankte jetzt nachdrücklich, dass dabei etliche Dutzend Haupt- und Ehrenamtliche „an einem Strang ziehen“.

Im geräumigen Festzelt bei der Stadthalle gibt es zunächst am Freitag, den 20. Juli, ab 20 Uhr Partystimmung pur mit der Band Xtreme, die ihr begeistertes Publikum Wochenende für Wochenende im gesamten süddeutschen Raum findet. Die sieben Musiker von Xtreme haben die ganze Bandbreite der Musikgeschichte der zurückliegenden Jahrzehnte im Gepäck, so dass die Playlist von Adele bis zu den Toten Hosen, von Bruno Mars über Robbie Williams bis hin zu Wolfgang Petry, Sido, Andreas Bourani, Mark Foster und den Böhsen Onkelz reicht. Mit ihrer professionellen Show, bei der jeder Song einen individuellen Akzent bekommt, wollen Xtreme-Frontfrau Jenny und ihre Bandkollegen in Östringen erklärtermaßen die Planen des Festzelts zum Flattern bringen. Tickets gibt es ab kommender Woche für 7 Euro bei der Stadtverwaltung.

Am Samstag, den 21. Juli, präsentieren sich nachmittags ab 12 Uhr zunächst die Östringer Schulen auf dem Festgelände. Zunächst sind die Drittklässler der Silcher-Grundschule mit der Aufführung des Ritter-Musicals „Kunigunde“ zur Stelle, danach zeigen die 6. Klassen der Thomas-Morus-Realschule ihr musisches Projekt „Schule früher und heute“, das auf wirkungsvolle Weise Elemente aus den Fächern Kunst, Musik und Sport verbindet.

Am Ende des Nachmittagsprogramms sind schließlich die Schülerinnen und Schüler des Leibniz-Gymnasiums mit ihren Lehrkräften an der Reihe, dabei gibt es Swing und Jazz von der schuleigenen Big Band, eine Hip Hop-Vorführung sowie eine Inszenierung mit kunstvoll gestalteten Masken.

Das Abendprogramm startet um 19.30 Uhr mit Robert Ahl Rock Classics. Die prominent besetzte Band um den Östringer Vollblutmusiker Robert Ahl geht mit dem Publikum auf eine Zeitreise zu den legendären Ohrwürmern der Rockgeschichte, die mit fetten Gitarrenriffs, treibenden Bässen, stampfenden Beats und schmatzenden Hammond-Sounds ein wohlklingendes Revival erleben.

Ab 20.30 Uhr bringt die spektakuläre Sweet Soul Music Revue den besonderen Spirit der goldenen Soul-Ära der 60-er und 70-er Jahre ins Östringer Festzelt.

Mit vierstimmigem Bläsersatz, groovender Rhythmusgruppe, Hammondorgel und bis zu acht Stimmen wurde die Sweet Soul Music Revue in den zurückliegenden fast zehn Jahren in Deutschland und den europäischen Nachbarländern mit ihrer Hommage an die große Zeit des Soul zu einer einzigartigen Erfolgsgeschichte. Stargast des Abends in Östringen ist Soul-Legende George McCrae, der unter anderem seinen Evergreen „Rock your Baby“ mitbringt. Die Tickets für die Sweet Soul Music Revue und den Robert Ahl Rock Classics im Vorprogramm gibt es ab kommender Woche für 20 Euro bzw. 25 Euro im Vorverkauf bei der Stadtverwaltung Östringen sowie online unter www.eventim.de.

Das Veranstaltungsprogramm am Sonntag, den 22. Juli, beginnt um 10.30 Uhr, mit einem ökumenischen Gottesdienst zum Ortsjubiläum im Festzelt. Daran anschließend öffnen die Festwirte ihre Zapfhähne zum Frühschoppen. Um 14 Uhr beginnt im Stadtzentrum an der Einmündung der Wiesenstraße in die Rettigheimer Straße der Jubiläumsumzug mit rund vierzig Gruppen und fantasievoll in Szene gesetzten Motiven aus der Orts- und Zeitgeschichte. Die von der Karnevalsgesellschaft Wicker-Wacker des Heimat- und Kulturvereins Östringen organisierte Jubiläumsparade schlängelt sich durch die Wiesenstraße, die Gartenstraße, die Hintere Straße und die Saarlandstraße zur Hauptstraße und gelangt schließlich über die Zeuterner Straße zum Festplatz bei der Stadthalle.

Ab 17.30 Uhr folgen dort im Festzelt die Ansprache von Bürgermeister Felix Geider zum Östringer Ortsjubiläum sowie die Grußworte prominenter Gäste aus nah und fern, an deren Spitze Minister Peter Hauk als Repräsentant der Landesregierung. Der Abend und das Festwochenende zum Ortsjubiläum klingen dann mit dem Big Band Sound der Banda di Giovanile di Budrio aus Italien sowie der Big Band der Musik- und Kunstschule der Stadt Östringen aus.

Das ganze Jubiläumswochenende über erwartet die Besucher auf dem Festplatz auch ein mittelalterliches Heerlager der Gruppe Opus Manuum Zabergäu und der Schlosswache Kirchhausen.

Mehr dazu: 1250.oestringen.de

Redaktion: Wolfgang Braunecker

Ähnlicher Artikel

Higshpeed-Bobby-Cars am Krämer – Der große Preis von Minze

Higshpeed-Bobby-Cars am Krämer – Der große Preis von Minze

Mit reichlich Tempo talwärts Da kommen sie – die Rennfahrer zu Münzesheim. Anlässlich des CVJM…
Östringen sucht den Kraichgauman

Östringen sucht den Kraichgauman

Kraichgauman Cross Duathlon erneut mit deutschen Meisterschaften Spannende Sonderwertung in der Rettigheimer Tongrube Beim Kraichgauman…
Die ersten Herbststürme erreichen den Kraichgau

Die ersten Herbststürme erreichen den Kraichgau

Goodbye Sommer – Der Herbst kommt in die Region Wie wird das Wetter am Wochenende…
Braunkohleabbau im Kraichgau – Drei Dörfer müssen weichen

Braunkohleabbau im Kraichgau – Drei Dörfer müssen weichen

Der Irrsinn des Braunkohleabbaus in Deutschland wird gerade anhand der Geschehnisse um den Hambacher Forst…