Fasching 2019 im Kraichgau – Alle Termine im Überblick

| , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Unzählige Möglichkeiten zum Tanzen, Feiern und Schunkeln

Humba Humba Humba Täterä. Täterä. Täterä. Es ist mal wieder Fasching im Kraichgau und das Angebot für die Narren größer denn je. Gelegenheiten sich in die Kostüme zu werfen und die Kappen aufzusetzen, gibt es auch in der bunten Saison 2019 nicht zu knapp.

Wir haben hier für Sie die größten Highlights der fünften Jahreszeit im Kraichgau übersichtlich zusammengestellt. Die Liste erhebt selbstverständlich keinen Anspruch auf Vollständigkeit, wem noch ein weiteres Event einfällt, der kann es selbstredend jederzeit und völlig kostenfrei in unseren großen Veranstaltungskalender eintragen.

In Bad Schönborn geht es ab dem 28. Februar mit dem Rathaussturm zur Sache. Um 11.11 Uhr heißt es hier “Schnipp Schnapp – Krawatte ab”. Spätestens am Freitag den 1. März tobt dann am Abend die Schönbornhalle, wenn die Mengelser Fasnacht mit dem SG Fasching zu kochen beginnt – quasi die perfekte Vorbereitung für die Straßenfastnacht in Mingolsheim am kommenden Sonntag den 3. März ab 14.14 Uhr.

Weiter gehts mit unserem Überblick in der Melanchthonstadt Bretten. Auch wenn die große Kreisstadt nicht gerade zu den Karnevalshochburgen in der Region zählt, gibt es dennoch ein paar Events die es in sich haben. Unter dem Motto „Wider dem närrischen Mops“, zieht z.B. am 16.2. ein Narrenzug ab 12:11 Uhr durch die Innenstadt um sich schließlich auf dem Marktplatz zur Narrenproklamation zu versammeln. Klassische Büttenreden hingegen kann man sich am 2. und am 3. März je um 19.00 Uhr in der Stadtparkhalle bei der Brettener Bütt anhören. Nicht nur das gesetztere Publikum, sondern auch die Kinder kommen in und um Bretten zur Faschingszeit voll auf ihre Kosten. So feiern die Ruiter Krabben am 24. Februar um 14 Uhr in der Mehrzweckhalle, der Förderverein der Grundschule Gölshausen am 2. März um 14 Uhr in der Gymnastikhalle, die Neibsheimer Landjugend am 3. März um 14 Uhr in der Talbachhalle, die Kickers Büchig am 5. März ab 14 Uhr in der Bürgerwaldhalle und der Musikverein Bauerbach am 4. März um 14 Uhr in der Mehrzweckhalle.

Der Faschingsauftakt in Bruchsal erfolgt traditionell um 15 Uhr am 23. Februar mit dem großen Monsterkonzert am Otto-Oppenheimer-Platz. Wer etwas früher beginnen möchte, kann sich bereits in aller Herrgottsfrühe am Graf Kuno Museum zum “Morgedorscht” einfinden, danach geht es um 11:11 Uhr zum Rathaussturm auf den Marktplatz und schließlich weiter zum großen Schautreffen der Guggenmusiken aus aller Welt – bekannt als Monsterkonzert. Highlight der Bruchsaler Faschingssaison ist aber natürlich der große Faschingsumzug zu Bruchsal am 24. Februar. Ab 13:33 Uhr wälzt sich ein riesiger Lindwurm durch die gesamte Innenstadt um gemeinsam mit den Bruslern zu tanzen und zu feiern. Die etwas kleinere, für manche aber feinere Alternative, gibt es übrigens am 5. März im Stadtteil Büchenau zu erleben. Hier setzt sich um 14.11 Uhr ein toller Faschingsumzug in Bewegung.

Auch wenn Eppingen aus bekannten Gründen mit dem traditionellen Nachtumzug das alljährliche Highlight in dieser Saison nicht anbieten kann, gibt es denn noch genügend Gelegenheiten in der Fachwerkstatt Fasching zu feiern. Da wäre zum einen am 24. Februar der Faschingsumzug der Rohrbacher Wicker Wacker ab 14 Uhr in der Dorfmitte oder sie kommen am 1. März um 11 Uhr in Richen auf einen bunten Faschings-Spaziergang durch die Endgasse mit. Am 2. März haben sie dann in Eppingen die Qual der Wahl: Da wäre der Kinderfasching in der Eppinger Stadthalle um 14 Uhr, die Kolpingfasching am selben Ort ein paar Stunden später um 19.30 Uhr, oder doch lieber der Faschingstanz zur selben Uhrzeit in der Rohrbacher Gießhübelhalle? Verpassen Sie aber auf überhaupt keinen Fall den bunten Leiergassenumzug am 3. März ab 14 Uhr – Auf dem einzig noch verbleibenden Umzug der Kernstadt ist die Stimmung traditionell bunt, friedlich und fröhlich.

Wenn am 17. Februar pünktlich um 14.11 Uhr der Gondelsheimer Kinderfasching in der Saalbachhalle beginnt, dann ist eines sicher: Ab dann herrscht auf jeden Fall „Ramba Zamba“ – so auch der Titel der Veranstaltung – und das für mindestens zweieinhalb Stunden. So war es bei den bisherigen fünf Faschings-Partys, so wird es auch dieses Mal sein. Dafür sorgt ein abwechslungsreiches wie kurzweiliges Programm, das die Organisatoren auf die Beine gestellt haben.

Hambrücken ruft selbstverständlich auch 2019 zur regen Teilnahme auf wenn es heißt: Bühne frei für den “Internationaler Faschingsumzug”. Der Hambrücker Carnevals-Club gibt pünktlich eine Minute nach 14 Uhr am 03.03.2019 den Startschuss.

Die Anzahl an bunten Veranstaltungen in Karlsdorf-Neuthard ist auch in diesem Jahr wieder sensationell groß. Kommen wir gleich zum Highlight der Saison: Am Sonntag den 3. März lädt die KaKaGe ab 14.31 Uhr zum XXL-Faschingsumzug im Ortsteil Karlsdorf. Nach dem Umzug wird dann Abschluss im „Hummelstall“ gefeiert.

Kraichtal startet ab dem 23. Februar in die tolle Jahreszeit. An diesem Tag gibt es gleich zwei hochkarätige Events zur Wahl. Da wäre zum einen die Prunksitzung der Unteröwisheimer Kerschdekipper in der Mehrzweckhalle ab 19 Uhr oder etwas früher der Kinderfasching der Schwellrüssel Landshausen in der dortigen Mehrzweckhalle gegen 14 Uhr. In Unteröwisheim wird mit den Kids dann am Tag danach, am 24. Februar in der Mehrzweckhalle ab 14 Uhr bunt und munter weiter gefeiert. Verpassen Sie auch nicht am 3. März die Faschingsumzugsparty das FZG Münzesheim auf dem eigenen Vereinsgelände im Karl-Kübler-Weg.

Bereits zum 38. Mal wird am 24. Februar ein bunter und närrischer Lindwurm durch Kronau marschieren. Organisiert von der Kronacher Karnevalsgesellschaft „Die Mobäre“ geht’s ab 13:31 Uhr mit mächtig Getöse auf die Piste und anschließend zum Feiern auf das Forsthaus-Areal.

In Oberderdingen steigt am 2. März der traditionelle Faschingsball um 20 Uhr in der Flehinger Schlossgartenhalle und drei Tage später am 5. März ab 14.44 Uhr der Ramba-Zamba-Kinder-Fasching in der Oberderdinger Aschingerhalle. Der vom 5er Rat Flehingen organisierte Faschingsumzug findet dieses Jahr am Faschingsdienstag bereits zum 15. Mal statt. Rund 40 Gruppen und Motivwagen nehmen am Faschingsumzug durch Flehingen teil. Mehrere Tausend Närrinnen und Narren werden wieder entlang der Strecke erwartet. Am Ende versammeln sich rund um das „Scharfe Eck“ die meisten Feierwütigen. Dort werden die einzelnen Gruppen vorgestellt und mit ihrem Schlachtruf empfangen.

Östringen, insbesondere sein Geburtstagskind Odenheim, feiert 2019 wieder eine Fasnacht der Superlativen. Am 16. Februar geht es mit der Prunksitzung der Östringer Wicker Wacker ab 19 Uhr in der Hermann-Kimling-Halle los, am selben Tag gibt es ab 20 Uhr in der Odenheimer Mehrzweckhalle den bunten Faschingsball und am 22. Februar schließt sich dann die OKG mit der Prunksitzung in Eichelberg an. Schon einen Tag später, am 23. Februar, feiert Odenheim dann den nächsten Faschingsball in der Mehrzweckhalle. (Es folgen zwei weitere Bälle am 28. Februar und am 4. März – Odenheim feiert eben gerne). Am 28. Februar steht dann um 18:11 Uhr der Rathaussturm auf dem Kirchberg auf der Agenda sowie ab 20 Uhr die Party des KSV zum schmutzigen Donnerstag in der KSV Halle. Am 2. Februar marschiert dann ganz Östringen in bunter Kluft auf, wenn es zum XXL-Faschingsumzug durch die Innenstadt geht. Ab 14 Uhr steppt in Östringen der Bär – im Anschluss wird natürlich noch lange lange weiter gefeiert, beispielsweise in der TSV Halle. Zu den ganz dicken Highlights in diesem Jahr zählt auch der Rosenmontagsumzug am 4. März in Odenheim. Anlässlich des 1250. Ortsjubiläums, darf selbstverständlich mit ein paar Schippen Kohle mehr auf dem Faschingsfeuer gerechnet werden.

In Philippsburg sollten die Narren den 2. März dick im Kalender anstreichen. Dann plant die KaGe Narhalla die ganz dicke Show: Prinzenabholung, Rathauserstürmung und natürlich der kultige Umzug stehen auf der To-Do-Liste der Philippsburger Narren. Um 11:11 Uhr geht es Bürgermeister Stefan Martus an den Kragen, spätestens ab 13:10 Uhr rollt dann der Umzug durch die Stadt. Die Faschingssaison wird im Ortsteil Huttenheim traditionell hingegen schon am Schmutzigen Donnerstag eröffnet. Chorgemeinschaft „Eintracht“ Huttenheim und FC Huttenheim laden am 28. Februar ab 19.61 Uhr zum Schlumpelball in die Bruhrainhalle Huttenheim ein. Für die zahlreiche kleine Narren gibts dann noch den Kinderfasching in der Bruhrainhalle am Sonntag, den 3. März ab 13.61 Uhr.

Am Samstag, 02.03.2019 findet in der Sulzfelder Ravensburghalle der Faschingsrock des AGV „Frohsinn“ statt. Die Gruppe „Extasy Pure Rock“ bietet Rockmusik vom Feinsten und wird die Stimmung in der Halle aufheizen.

Zu den größten Faschingshochburgen im Kraichgau zählt definitiv Ubstadt-Weiher mit seinen vier Ortsteilen. Vieles ist geboten: Am 16.02.2018 findet der traditionelle Kinderfasching der KjG-Weiher in der Mehrzweckhalle in Weiher statt. Unter dem Motto „Im Geisterschloss schlägt’s Mitternacht, Esel und Geister sind erwacht“ folgt am Abend die Prunksitzung des Elferrates – am Tag darauf gibts ab 14 Uhr die Familienvariante – beides in der Sport und Kulturhalle Ubstadt. Am Samstag den 23. Februar ist es dann wieder Zeit für alle Narren Groß und Klein aus Stettfeld und Umgebung! Von 14.01 Uhr bis 18.01 Uhr veranstaltet der Förderverein der Grundschule Stettfeld einen gemeinsamen Familienfaschingsnachmittag in der Mehrzweckhalle. Die Turngemeinschaft Zeutern lädt am selben Abend ab 20 Uhr zu ihrem tradionellen Fastnachtsball in die Mehrzweckhalle Zeutern ein. Am Schmutzigen Donnerstag können Sie dann noch mit dem Musikverein Weiher am Abend in der Mehrzweckhalle feiern.
Am Faschingssonntag, 3. März wird um 17.29 Uhr der „Zeidama Dämmerungsumzug“ von der Althohl- und Grabenstraße über das Hintere Gässchen in die Oberdorfstraße ziehen. Der Umzug endet am Feuerwehrhaus, wo noch kräftig weiter gefeiert werden kann. Der MSC Ubstadt-Weiher läd am Faschingssamstag, 02.03.2019 zum Faschingsumzug in Stettfeld ein. Die Zuschauer dürfen sich auf bunte und originelle Fußgruppen freuen. Der Höhepunkt in Ubstadt-Weiher ist aber der große Umzug am Faschingsdienstag. Um 14 Uhr 11 setzt sich der Zug der Gaudi mit über 50 Gruppen aus Ubstadt und Umgebung in Gang. Umzugswagen, Musikvereine, Fußgruppen und Guggenmusiker heizen den mehreren tausend Besuchern aus Nah und Fern ein.

Zu den schönsten Veranstaltungen in der Faschingszeit, zählt auch der feine aber kleine Umzug in Zaisenhausen. Am 3. März ab 13 Uhr beginnt die große Gaudi in der kleinen Kraichgau-Gemeinde.

Viele weitere Veranstaltungen und Details zu den hier aufgeführten Events finden Sie im Hügelhelden-Veranstaltungskalender. Nicht vergessen: Sollten wir einen Termin vergessen haben, so können Sie diesen ruckzuck und völlig kostenfrei nachtragen.

Nicht vergessen: Sollten wir einen Termin vergessen haben, so können Sie diesen ruckzuck und völlig kostenfrei nachtragen.

Stimmt etwas nicht? Haben wir einen Fehler gemacht oder etwas vergessen? Sagen sie's uns! Hier finden Sie alle Kontaktmöglichkeiten mit unserer Redaktion.Ihr Feedback zählt!

Vorheriger Beitrag

Wasser seit 1859 – 160 Jahre Kindlesbrunnen Unteröwisheim

1. März 1945 – Der Tag an dem das alte Bruchsal starb

Nächster Beitrag