Es gibt keine guten Reiter, nur gute Teams

Reiten lernen auf dem Jägerhof Bahnbrücken

Der Jägerhof im kleinen Kraichtaler Stadtteil Bahnbrücken ist alles andere als normal… das fängt schon bei der Lage an. An einen steilen Berghang geschmiegt, spielt sich hier alles auf mehreren Ebenen ab. Gewohnt wird unten, geritten eine Ebene weiter oben und noch ein „Stockwerk“ weiter oben finden sich dann Koppeln und Freiställe. Verbunden sind die verschiedenen Ebenen durch kleine,  serpentinenartige Trampelpfade für die Pferde und steilen Stiegen für die Menschen. Da geht es den ganzen Tag treppauf, treppab…immer begleitet von Bailey, der flauschigen Hunde-Haar-Kugel mit der Latte-Macchiato-Frisur. Herrin über den Jägerhof ist Diana Winter und ihre Familie, sie haben aus dem kleinen landwirtschaftlichen Anwesen über die Jahre eine erfolgreiche Kinderreitschule gemacht. Von weit her kommen die Kids nach Bahnbrücken um bei Diana das Reiten zu lernen. Ihre jüngsten Schützlinge sind gerade mal drei Jahre alt, nach oben gibt es dann keine Grenzen mehr. Bei der Ausbildung setzt Diana auf die sogenannte Hippolini-Methode.  Anders als die traditionellen Lehrmethoden, die letztlich militärischen oder turniersportlichen Ursprüngen entstammen, setzt die von der Pädagogin und Reitlehrerin Jeannette Wilke entwickelte Art auf reine Pädagogik. Pferd und Reiter werden als Einheit begriffen bei der beide Partner aufeinander achten und anstatt sich am Konzept „Befehl und Ausführung“ zu orientieren, eher auf eine Art „Dialog“ setzen. Die Winters leben diese Philosophie und wollen ihren kleinen und großen Schülern Reiten als etwas vermitteln, das Freude bringt, wertvoll ist sowie Gesundheit und seelischen Ausgleich fördert. Die Reitstunden spielen sich teilweise im Theorie-Zimmer ab, wo Wissen über Tiere und Methodik vermittelt wird, aber natürlich auch praxisnah auf dem Reitplatz. Hier können die Kinder den respektvollen Umgang mit den Ponys und Pferden erlernen. Rino, Rocky, James, Blanca, Romeo, Billy und Buddy sind neben Bailey die vierbeinigen Bewohner auf dem Jägerhof und für die Kinder echte Freunde. Mit Ihnen erfahren die Schüler wie man sich einem Pferd richtig nähert, wie man es pflegt, umsorgt, füttert und natürlich auch reitet – zuerst auf den Hofanlagen, später auch in der Kraichtaler Landschaft. Wer einmal durch die sanft geschwungene, grün blühende Wiesenlandschaft rund um Bahnbrücken geritten ist, der weiß wie schön das Leben sein kann. Und nicht vergessen: Es gibt keine guten Reiter, nur gute Teams.

Ähnlicher Artikel

Besser als bei Mutti

Besser als bei Mutti

In der Gochsheimer Krone schmeckt´s wie Zuhause Heute haben wir Lust auf Hausmannskost. Wir parken…
Wenn der Bergfried ruft

Wenn der Bergfried ruft

Das Bruchsaler Bergfried-Spectaculum verzaubert Alt und Jung Wer an Bruchsal denkt, der denkt meist automatisch…
Bunterschönes Bad Schönborn – Das war die Colourful-Street-Party 2018

Bunterschönes Bad Schönborn – Das war die Colourful-Street-Party 2018

Farbexplosion vor der Michael-Ende-Schule Ein buntes Zeichen setzen gegen Rassismus, Homophobie, Mobbing und Ausgrenzung –…
Mit allen Sinnen genießen

Mit allen Sinnen genießen

Das war der Schlosserlebnistag 2018 in Gochsheim Launige Saxophonmusik, der Duft von hausgemachten Maultaschen und…