Es gibt Eis Eis Baby

|

Mal locker erklärt – Was ab heute geht und was immer noch nicht

Okay, bevor nun viele denken wir hätten einen Sockenschuss und in der Überschrift gestottert… das ist eine Anspielung auf den großen Sommerhit von vor genau 30 Jahren. “Ice Ice Baby” lief zu einer Zeit in der wir eng beieinander stehen durften, uns in Massen knuddeln und knutschen konnten und gemeinsam die Weltmeisterschaft in Italien gefeiert haben – mit gloriosem Ausgang wie vielleicht noch in Erinnerung sein dürfte.

Heute, 30 Jahre später dürfen wir weder Fußball feiern noch eng beieinander stehen, dafür gibt es aber zumindest wieder Eis direkt über die Ladentheke und sogar noch ein paar Sorten mehr als nur die von “Vanilla Ice” besungene Vanille. Möglich macht es die einmal wieder überarbeitete Ausgabe der aktuellen Corona-Verordnung des Landes Baden-Württemberg. Die meisten Regeln bleiben unverändert, neu ist allerdings dass Geschäfte mit einer Verkaufsfläche von weniger als 800 Quadratmetern wieder öffnen dürfen, von der Größe unabhängig auch der Kfz-Handel, der Fahrradhandel sowie Buchhandlungen.

Im Detail fallen zwei weitere Änderungen auf, die uns in den letzten, warmen Wochen schmerzhaft gefehlt haben. Anstatt 30 Minuten vorher per Telefon sein Eis vorzubestellen und dann abzuholen, dürfen wir uns diesen Affentanz nun wieder schenken und unser Eis direkt am Tresen der Eisdiele odern und in Empfang nehmen. Ab heute haben Cafes und Eisdielen sowie Kioske alle Arten für das “To Go-Geschäft” wieder regulär geöffnet.

Die haarigen Tage gehen zu Ende

Obwohl es sich so wunderbar angeboten hätte mit dem Musical HAIR ins Haus zu fallen, verzichten wir bei der Einleitung der zweiten großen Änderungen aber auf musikalische Anleihen und kommen direkt auf den Punkt: Während Gastronomen, Masseure und viele weitere Angehörige von Branchen die Körperkontakt (nach Berliner und Stuttgarter Vorstellung) unvermeidlich machen weiterhin darben, können zumindest die Friseure schon einmal ihre Läden auf Vordermann bringen. Unter strengen Hygieneauflagen dürfen Sie ab dem 4. Mai wieder Zöpfe auf die Köpfe der Geschöpfe wuseln. Wer dann sein Haar nach den Wochen des ungebremsten Wachstums wieder bändigen lassen möchte, kann dies in gepflegter OP Atmosphäre mit Mundschutz und Handschuhen in Angriff nehmen.

Die Kilometer-lange Liste mit geöffneten und geschlossenen Betrieben können sie unter DIESEM LINK eingehend studieren und nicht vergessen… Abstand halt…. aber das wissen Sie ja schon.

Stimmt etwas nicht? Haben wir einen Fehler gemacht oder etwas vergessen? Sagen sie's uns! Hier finden Sie alle Kontaktmöglichkeiten mit unserer Redaktion.Ihr Feedback zählt!

Vorheriger Beitrag

Philippsburg: Unbekannte wollten Ruine und Bauwagen in Brand setzen

Tief im Moor

Nächster Beitrag

4 Gedanken zu „Es gibt Eis Eis Baby“

  1. Hallo zusammen, hoffentlich geht das nicht schief. Der Mensch ist ein Gewohnheitstier. Ich denke wir sollten uns bewusst machen wie wichtig das ist mit Abstand halten. Letzte Woche habe ich einen Bericht gelesen mit digitalen Abstandhaltern einer deutschen Firma. Warum hört man nichts davon in den Medien. Das würde doch sicher jetzt grade da die Beschränkungen etwas lockerer sind sich jeder besorgen. Hallo Leute im Kraichgau, weiß jemand wo es sowas gibt. Schön das man wieder etwas freier ist. Also bitte aufpassen und auch selbst etwas sagen wenn man das Gefühl hat es steht jemand zu nahe. Ist doch im Sinne von uns allen. Und da muss ich unserer Kanzlerin zustimmen, gemeinsam schaffen wir das!! In diesem Sinn eine schöne Woche an alle und bleibt gesund

    • verdammt, wie peinlich ist das denn. Danke dafür Sebastian, manchmal sind vier Augen besser als zwei

Kommentare sind geschlossen.