Eppingen: Mehrere Menschen durch Brandanschlag in Gefahr

|

Symbolbild (Redaktion)
Die Staatsanwaltschaft und die Kriminalpolizei Heilbronn haben nach einem Brandanschlag in Eppingen Ermittlungen wegen des Verdachts des versuchten Mordes und der besonders schweren Brandstiftung aufgenommen.

In der Nacht zum Sonntag bemerkte eine zufällig vorbeikommende Zeugin gegen 4.23 Uhr ein hochschlagendes Feuer an der Fassade eines Hauses in der Rappenauer Straße / Badgasse in Eppingen. Im Rahmen der ersten Ermittlungen konnte anschließend festgestellt werden, dass im dortigen Bereich an der Hauswand zumindest zur Rappenauer Straße vermutlich Brandbeschleuniger ausgebracht worden war. Zu diesem Zeitpunkt befanden sich sechs Bewohner schlafend im Gebäude. Die sehr schnell eingetroffene Eppinger Feuerwehr war mit 21 Einsatzkräften vor Ort.

Zeugen gesucht

Noch am Sonntag hat die Kriminalpolizei Heilbronn die Ermittlungen aufgenommen. In diesem Zusammenhang werden Zeugen gesucht. Wer hat am Sonntagmorgen, zwischen 4:00 Uhr und 4.30 Uhr im Bereich der Rappenauer Straße, Badgasse, Lohgasse verdächtige Personen oder Fahrzeuge gesehen? Zeugen werden darum gebeten, sich bei der Kriminalpolizei in Heilbronn, Telefon 07131 104 4444, zu melden.

Gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Heilbronn und des Polizeipräsidiums Heilbronn vom 11.03.2019

Stimmt etwas nicht? Haben wir einen Fehler gemacht oder etwas vergessen? Sagen sie's uns! Hier finden Sie alle Kontaktmöglichkeiten mit unserer Redaktion.Ihr Feedback zählt!

Vorheriger Beitrag

Bruchsal: Zeugenaufruf nach Körperverletzung

LKW Brand auf der A5 in Richtung Karlsruhe

Nächster Beitrag