Eppingen hat wieder einen Bahnhof

Eppingen hat wieder einen Bahnhof Büros, ein Weltladen und ein Café

Endlich, es ist so gut wie geschafft. Da strahlt er wieder – der frisch sanierte Eppinger Bahnhof. Seit über 130 Jahren fährt die Bahn bereits durch Eppingen und verbindet die Kraichgau-Stadt mit dem Rest der Welt. Nachdem der Bahnhof in den letzten Jahren aber immer weiter verkam, kaufte die Stadt ihn nach zähen Verhandlungen mit der Bahn um ihn aufwändig zu sanieren und herzurichten. In einer Spezialausgabe der Kult-Veranstaltung „Halbe nach fünf“, erläuterten die Heimatfreunde, die Eisenbahnfreunde und die Stadt Eppingen zahlreichen Gästen die Geschichte und die angedachte Zukunft des Bahnhofes. Wir waren mit der Kamera dabei.

VIDEO: Eppingen hat wieder einen Bahnhof

Ähnlicher Artikel

Großer Flächenbrand bei Kraichtal – Brandstiftung nicht ausgeschlossen

Großer Flächenbrand bei Kraichtal – Brandstiftung nicht ausgeschlossen

Zu einem größeren Brandeinsatz rückten heute die Freiwilligen Feuerwehren Ubstadt-Weiher und Kraichtal auf eine landwirtschaftliche…
Wo einst Atomwaffen lagerten…

Wo einst Atomwaffen lagerten…

….. erobert nun die Natur das Land zurück Es ist vollbracht. Dort wo vor einigen…
Weinwandern wie in der Toskana

Weinwandern wie in der Toskana

Der erste Kraichtaler Weinwandertag begeistert Hunderte Das war eine gelungene Premiere. Beim ersten Weinwandertag der…
Wer hat Platz für einen Circus?

Wer hat Platz für einen Circus?

Der Circus Bely sucht verzweifelt nach einem Quartier Schon vor drei Jahren haben wir das…