Engpässe bei neuen Bahnen – Drohen bald Zugausfälle zwischen Bruchsal und Bretten?

| , , ,

Sorgen vor dem Fahrplanwechsel im Sommer

Reger Bahnverkehr auf der Strecke zwischen Bruchsal und Bretten. Was viele nicht wissen, auf dieser wichtigen Verbindung stehen in wenigen Wochen große Veränderungen an. Zum Fahrplanwechsel 2019 wird das Unternehmen Abellio – nicht nur im Kraichgau, sondern im ganzen Land Teile des regionalen Schienenverkehrs übernehmen. Ob dies reibungslos gelingen wird, wird allerdings mancherorts mit Sorge betrachtet. Wegen Lieferschwierigkeiten des Zugherstellers Bombardier könnten zum Stichtag eventuell nicht genügend Züge zur Verfügung stehen, um den bisherigen Takt auf den Regionalstrecken aufrechtzuerhalten. Zwar will Abellio laut Medienberichten drohende Engpässe durch Kooperationen mit anderen Unternehmen verhindern, eine entsprechende Presseanfrage unserer Redaktion zur Situation auf der Achse Bruchsal-Bretten blieb diesbezüglich bisher aber bisher unbeantwortet. Eine nicht hinnehmbare Situation, findet Gondelsheims Bürgermeister Markus Rupp, dessen Gemeinde auch auf die enge Taktung der wichtigen Strecke angewiesen ist. Wir haben mit Ihm über die aktuellen Probleme und mögliche Auswirkungen gesprochen.

Stimmt etwas nicht? Haben wir einen Fehler gemacht oder etwas vergessen? Sagen sie's uns! Hier finden Sie alle Kontaktmöglichkeiten mit unserer Redaktion.Ihr Feedback zählt!

Vorheriger Beitrag

Angebliche Schlägerei löst Polizeieinsatz in Bruchsal aus

Alles in Ordnung – Trinkwasser in Zaisenhausen und Bahnbrücken wieder freigegeben

Nächster Beitrag