Endlose Staus in Kraichtal – Kreisel-Chaos reloaded

|

Ampelschaltungen sorgen für angespannte Verkehrslage

Es ist schon bittere Ironie. Nach mehrmonatigen Bauarbeiten an der Kreisverkehr-Baustelle zwischen Unteröwisheim und Münzesheim, sind zwar die wesentlichen Baumaßnahmen abgeschlossen, dennoch erinnert die aktuelle Verkehrssituation an die ersten Tage der Baustelle, als kilometerlange Rückstaus den Verkehr in den Stoßzeiten nahezu lahm legten.

Eigentlich ist die Baustelle seit Wochenbeginn in die letzte Phase eingetreten, in der nur noch Restarbeiten am Bankett, an der Entwässerung und an den Anschlüssen an die Feld- und Radwege vorgenommen werden sollen, dennoch stehen die Autos Stoßstange an Stoßstange bis teilweise nach Münzesheim hinein.

Grund dafür ist augenscheinlich einmal mehr die provisorische Ampelschaltung, die trotz der zwischenzeitlich wieder beidseitig befahrbaren Straße, den Verkehr zunächst noch abwechselnd durch das Nadelöhr führen soll. Diese künstliche Verengung sei nötig um die Restarbeiten abschließen zu können, so das Regierungspräsidium Karlsruhe.

Bei der Schaltung der Ampel ist es aber offenbar zu Fehlern gekommen, das System arbeitet nicht wie vorgesehen. Nach zahlreichen Beschwerden von Autofahrern bei der Polizei und der Stadtverwaltung, hat das für die Streckensicherung zuständige Unternehmen angekündigt, noch im Laufe des Tages vor Ort Abhilfe schaffen zu wollen, so Bürgermeister Tobias Borho auf unsere redaktionelle Anfrage hin.

Es ist nicht das erste Mal, dass besagte Ampelschaltungen fehlerhaft arbeitet. Schon vor einigen Wochen, in einer früheren Bauphase, sorgten viel zu kurz bemessene Grünphasen für erhebliche Rückstaus. Leidtragende sind auch dieses Mal Pendler sowie Schulkinder. Schulbusse können nur mit starker Verspätung fahren, Wartezeiten von mehr als 30 Minuten sind heute keine Seltenheit.

Bleibt zu hoffen, dass die derzeitigen Probleme rasch behoben und die leidige Baustelle spätestens im November Geschichte sein wird.

Stimmt etwas nicht? Haben wir einen Fehler gemacht oder etwas vergessen? Sagen sie's uns! Hier finden Sie alle Kontaktmöglichkeiten mit unserer Redaktion.Ihr Feedback zählt!

Vorheriger Beitrag

Bretten: 61-Jähriger von Unbekanntem angegriffen

Die Volksbank läuft: 540 Kilometer für den guten Zweck

Nächster Beitrag

1 Gedanke zu „Endlose Staus in Kraichtal – Kreisel-Chaos reloaded“

  1. Wir sind nicht mal mehr in der Lage einen Flughafen zu bauen, geschweige ein Ampelsystem richtig anständig zu konfigurieren.

Kommentare sind geschlossen.