Ein See für wirklich alle

| ,

Damit auch Menschen mit eingeschränkter Mobilität an und ins Wasser des Hardtsees gelangen können, will die Gemeinde Ubstadt-Weiher nun aktiv werden

Das Freizeitzentrum Hardtsee in Ubstadt-Weiher. Hierher kommen die Menschen – nicht nur aus der Gemeinde, um an heißen Tagen Erholung und Entspannung zu finden. Für viele Menschen gehört ein Spaziergang am Sandstrand oder eine Runde Schwimmen wie selbstverständlich zu einem Ausflug an den Hardtsee dazu, doch für Besucher mit Bewegungseinschränkungen ist der weiche Sandstrand oft nur schwer oder gar nicht passierbar.

Rolf Etzkorn aus Weiher ist für sein Leben gerne am Hardtsee, durch eine Krankheit ist er stark in seiner Mobilität eingeschränkt. Das Baden in seinem Heimatsee bringt für ihn daher erhebliche Schwierigkeiten mit sich – vor allem der Ausstieg aus dem Wasser bereitet ihm Probleme. Um den Hardtsee für Menschen wie Rolf Etzkorn leichter erreichbar und besser erlebbar zu machen, möchte die Gemeinde Ubstadt-Weiher hier investieren und bewirbt sich aktuell um die tatkräftige Unterstützung und Förderung des Projektes “Macher-Bus” der EnBW.

Stimmt etwas nicht? Haben wir einen Fehler gemacht oder etwas vergessen? Sagen sie's uns! Hier finden Sie alle Kontaktmöglichkeiten mit unserer Redaktion.Ihr Feedback zählt!

Vorheriger Beitrag

Bruchsaler Corona-Testzentrum öffnet am Mittwoch

Bretten plant Impfaktion für Ältere

Nächster Beitrag