Ein bisschen Puderzucker zum Advent

|

Am Sonntag könnte es im Kraichgau einen Hauch von Schnee geben

Das wäre doch etwas. Schnee bedeckt das Land, Sträucher Wiesen, Bäume und Häuser verschwinden unter einer strahlend weißen Decke – Ersticken jedes störende Geräusch, lassen uns die Last dieser Tage und die von einem Superlativ zum nächsten galoppierenden Schlagzeilen einmal vergessen. Das “Winter Wonderland” unsere Träume lässt weiter auf sich warten, doch zumindest haben wir am Wochenende eine kleine Chance auf zumindest etwas symbolischen Schnee.

Samstag

Der Auftakt ins Wochenende ist durchwachsen und eher ungemütlich. Es bläst ein böiger Nordostwind, dazu ist der Himmel stark bewölkt und insbesondere am Vormittag bis in den Nachmittag hinein kann auch ergiebig Regen fallen. Die Höchstwerte liegen bei kalten 3 Grad.

Sonntag

Mit etwas Glück ziehen wir am Sonntagmorgen aber dann unsere Vorhänge auf und blicken auf einen leichten, weißen Zuckerguss auf unseren Hügeln. In der Nacht auf Sonntag ist leichter Schneefall möglich, mit größeren Mengen dürfen wir allerdings nicht rechnen, zudem dürfte das bisschen weiß schon am Vormittag wieder leise adieu sagen. Der ruppige Wind aus Nordost bleibt uns erhalten und spätestens am Mittag wird dann auch der eine oder andere Regenguss zu uns in den Kraichgau zurück, bei unveränderten Temperaturen.

Ausblick

Es bleibt potenziell winterlich im Hügelland. Die Temperaturen liegen knapp oberhalb des Gefrierpunktes und immer wieder kommen kurze Schauer, teilweise auch als Schnee vom dicht bewölkten Himmel herabgefallen.

Stimmt etwas nicht? Haben wir einen Fehler gemacht oder etwas vergessen? Sagen sie's uns! Hier finden Sie alle Kontaktmöglichkeiten mit unserer Redaktion.Ihr Feedback zählt!

Vorheriger Beitrag

Umgehungen in Bretten, Bruchsal und Bauschlott – Lässt die Ampel die Bauprojekte wackeln?

Genetischer Zwilling dringend gesucht

Nächster Beitrag