Cathrin unterm Regenbogen

|

Mit einem Malwettbewerb will die Zaisenhausener Bürgermeisterin Cathrin Wöhrle ihre kleinsten Einwohner von der Corona-Krise ablenken

Wochenlang schulfrei – was auf den ersten Eindruck für Kinder paradiesisch wirken müsste, ist am Ende aber eine weitaus größere Belastung für die Kleinen, als sich viele von uns eingestehen wollen. Auch für Kinder ist die derzeitige Situation belastend, spüren sie doch zum einen die Anspannung der Erwachsenen und vermissen zum anderen den Kontakt zu ihren Freunden und Kameraden.

Um die Kinder in ihrer Gemeinde ein klein wenig von den Sorgen des Alltages abzulenken, hat die Zaisenhausener Bürgermeisterin Cathrin Wöhrle nun einen kleinen Malwettbewerb ins Leben gerufen. Jede Woche gibt sie ein neues Thema vor, das die Kids dann völlig frei nach Lust und Laune sowie mit jeder Menge Fantasie ausgestalten können. Aktuell lautet das Motto: Regenbogen.

Wenn die Kleinen ihr Bild ausgemalt haben, wird es gut sichtbar vom Gehsteig aus, an ein Fenster oder direkt an die Haustür geheftet. Alleine die Begründung der Bürgermeisterin macht aus der Aktion etwas ganz Besonderes, geht doch davon nicht nur Hoffnung für die Kleinen sondern auch für die Großen aus: “….Dieses Bild hängt ihr dann an eure Haustür oder an ein Fenster, so dass jeder sehen kann, wo in Zaisenhausen ein Kind zu Hause bleibt, das hilft, dass sich das Virus nicht ausbreitet. Überall wo ein Bild draußen hängt, wohnt ein kleiner Held im Haus!..”, so schreibt es Cathrin Wöhrle auf der Webseite der kleinen Gemeinde.

Auch andere Gemeinden bieten einen solchen Zeitvertreib für ihre Kinder an, entsprechende Malwettbewerbe werden derzeit von vielen Rathäusern – nicht nur im Kraichgau – organisiert und auf die Beine gestellt. Etwas Zerstreuung und Ablenkung ist für die Kleinen auch dringend notwendig, schließlich darf aufrichtig bezweifelt werden ob nach den Osterferien diese wirre Welt allmählich wieder in ihren Normalzustand zurück finden wird. Was könnte in solchen Zeiten daher ein schöneres Symbol der Hoffnung sein, als ein Regenbogen an vielen Fenstern und Türen in Zaisenhausen.

Stimmt etwas nicht? Haben wir einen Fehler gemacht oder etwas vergessen? Sagen sie's uns! Hier finden Sie alle Kontaktmöglichkeiten mit unserer Redaktion.Ihr Feedback zählt!

Vorheriger Beitrag

Rette dein Restaurant

Bruchsal: Alkoholisiert und unter Drogeneinfluss unterwegs

Nächster Beitrag