Bundestagswahl 2021 – So hat der Kraichgau gewählt

|

Alle Kommunen – Alle Ergebnisse 

Ein spannender Wahltag liegt hinter den Bürgerinnen und Bürgern der Bundesrepublik. Die Union, einst stärkste Kraft im Lande, musste ein historisches Rekordtief verschmerzen, die in den letzten Jahren stark abgeschlagene SPD hingegen, hat einen echten Höhenflug absolviert.

Wenngleich im Kraichgau die Direktmandate alle an CDU-Kandidaten gingen, hat sich auch hier der bundesweite Trend einer erstarkenden SPD deutlich gezeigt. Die Sozialdemokraten haben in den traditionell schwarz geprägten Wahlkreisen deutlich aufgeholt und rücken den Unions-Kandidaten spürbar auf die Pelle. dennoch bleibt das Hügelland in der nun kommenden Legislaturperiode in der Hand der CDU. Im Wahlkreis Karlsruhe-Land beerbte Nicolas Zippelius als Newcomer den langjährigen Mandatsträger Axel E. Fischer, im Spargel-Wahlkreis Bruchsal-Schwetzingen verteidigte Olav Gutting – wenngleich auch mit deutlichen Verlusten – sein Mandat. Mit nur 1,5 Prozentpunkten vor seinem SPD-Herausforderer Lars Castellucci zieht Moritz Oppelt (CDU) für den Rhein-Neckar-Kreis in den Bundestag ein und im Landkreis Heilbronn holt wie auch schon 2017 Alexander Richard Throm das Direktmandat und verweist Josip Juratovic von der SPD auf den zweiten Platz.

Die Grünen konnten zwar im Vergleich zur letzten Bundestagswahl deutlich zulegen, blieben jedoch hinter den eigenen Erwartungen zurück. Im Wahlkreis Karlsruhe-Land belegen Sie mit deutlichem Abstand zur FDP den dritten Platz, im Wahlkreis Bruchsal-Schwetzingen ist das Bild nicht mehr ganz so deutlich. Bei den Erststimmen liegt Nicole Heger von den Grünen zwar deutlich vor Dr. Gohl von der FDP, bei den Zweitstimmen überflügeln die Freien Demokraten die Grünen allerdings hauchdünn.

Verluste einstecken musste auch die AFD, im Wahlkreis Karlsruhe-Land liegt die Partei mit einstelligen Ergebnissen eher abgeschlagen. Knapp 12% ergatterte die Alternative für Deutschland hingegen im Wahlkreis Bruchsal-Schwetzingen, bei den Zweitstimmen gelang es der Partei in manchen Kommunen sogar den dritten Platz zu erobern, beispielsweise in Philippsburg und Östringen.

Erfreulich ist die insgesamt hohe Wahlbeteiligung in diesem Jahr. Je nach Wahlkreis sind es nahezu 80% aller Wähler, die am gestrigen Sonntag den Urnengang angetreten haben

Um Ihnen einen Überblick zu verschaffen, wie die Bundestagswahl auf regionaler Ebene ausgefallen ist, haben wir in den folgenden Listen und Tabellen die Wahlergebnisse aus den einzelnen Städten, Gemeinden und Wahlkreisen im Kraichgau aufgeführt und verlinkt.

Kandidat und ParteiStimmenAnteil
Nicolas Zippelius, CDU50.58130,42 %
Patrick Diebold, SPD37.94822,82 %
Sebastian Grässer, GRÜNE27.75516,69 %
Hans-Günther Lohr, FDP19.06611,47 %
René Rotzinger, AfD14.9649,00 %
Jörg Rupp, DIE LINKE4.0402,43 %
David Braitmaier, Die PARTEI2.4371,47 %
Steffen Schmid, FREIE WÄHLER4.3582,62 %
Georg Austermann, ÖDP5620,34 %
Ralf Baßler, dieBasis3.5052,11 %
Nicolas Zippelius erringt das Direktmandat im Wahlkreis Karlsruhe-Land
Olav Gutting, CDU44.46529,60 %
Nezaket Yildirim, SPD32.83421,86 %
Nicole Heger, GRÜNE22.15414,75 %
Christopher Gohl, FDP17.63511,74 %
Ruth Rickersfeld, AfD17.35211,55 %
Alena Schmitt, DIE LINKE3.8542,57 %
Gerd Wolf, Die PARTEI2.5521,70 %
Alexander Geyer, FREIE WÄHLER5.0523,36 %
Frank Theis, dieBasis2.8781,92 %
Olav Gutting holt das Direktmandat für den Wahlkreis Bruchsal-Schwetzingen
Moritz Oppelt, CDU43.30728,51 %
Lars Castellucci, SPD41.05527,02 %
Jürgen Kretz, GRÜNE22.60714,88 %
Jens Brandenburg, FDP17.69911,65 %
Stefan Holzmann, AfD15.25010,04 %
Ecevit Emre, DIE LINKE3.9892,63 %
Domenic Arnold, FREIE WÄHLER3.9692,61 %
Michael Dietz, dieBasis3.2262,12 %

Moritz Oppelt holt das Direktmandat im Wahlkreis Rhein-Neckar

Alexander Throm, CDU50.29827,80 %
Josip Juratovic, SPD43.88624,26 %
Isabell Steidel, GRÜNE23.01812,72 %
Michael Link, FDP24.74613,68 %
Franziska Gminder, AfD23.09212,76 %
Konrad Wanner, DIE LINKE4.2372,34 %
Milena Götz, Die PARTEI2.9801,65 %
Uwe Basler, FREIE WÄHLER4.5972,54 %
Peter Rügner, MLPD2290,13 %
Dirk Piper, dieBasis3.3511,85 %
Markus Schneider, Die Humanisten4970,27 %

Alexander Richard Throm von der CDU holt das Direktmandat im Wahlkreis Heilbronn

Hinweis: Die hier gesetzten Links verweisen auf das Angebot von Komm.ONE / Anstalt des öffentlichen Rechts / Datenquelle Wahlergebnisse: Behörden der Landkreise, Wahlämter und Kommunen eingepflegt via votemanager.de

Stimmt etwas nicht? Haben wir einen Fehler gemacht oder etwas vergessen? Sagen sie's uns! Hier finden Sie alle Kontaktmöglichkeiten mit unserer Redaktion.Ihr Feedback zählt!

Vorheriger Beitrag

Die letzten Sommertage

Sagt Zaisenhausen noch einmal “Ja” zu Cathrin?

Nächster Beitrag