Bruchsal: Unfall auf der B35 bei Heidelsheim

|

Verursacher wird nach kurzer Flucht von Polizei gestellt

Am Samstagnachmittag kam es in Bruchsal-Heidelsheim zu einem Verkehrsunfall, bei dem ein offenbar betrunkener Autofahrer mit einem entgegenkommenden Pkw kollidierte.

Gegen 16:10 Uhr missachte der 42-Jährige wohl die rote Ampel der Abbiegespur an der Kreuzung der Bundesstraße 35 und der Brettener Straße. Während er mit seinem Peugeot in Richtung Ortskern fahren wollte, stieß er mit dem ihm entgegenkommenden Fiat des Geschädigten zusammen.

Nach dem Unfall versuchte sich der Verursachende vom Unfallort fußläufig zu entfernen. Kurze Zeit später konnte er durch eine Polizeistreife kontrolliert werden. Hierbei wurde bei ihm ein Alkoholwert von über ein Promille festgestellt, weshalb er auf dem Polizeirevier eine Blutprobe abgeben musste. Sein Führerschein wurde bis auf weiteres einbehalten. Der Fahrer des Fiats musste mit leichten Verletzungen in ein Krankenhaus eingeliefert werden.

Original-Inhalt der Polizei via Presseportal.de (ots) Mitteilung der Polizei / Symbolbild: Redaktion

Stimmt etwas nicht? Haben wir einen Fehler gemacht oder etwas vergessen? Sagen sie's uns! Hier finden Sie alle Kontaktmöglichkeiten mit unserer Redaktion.Ihr Feedback zählt!

Vorheriger Beitrag

24 Jahre alter Tatverdächtiger nach mutmaßlichem Raubversuch festgenommen

Sexuelle Belästigung in Mühlacker

Nächster Beitrag